Grigory Sokolov | Musik | Mozart / Rachmaninov: Concertos / A Conversation That Never Was

Mozart / Rachmaninov: Concertos / A Conversation That Never Was
Mozart / Rachmaninov: Concertos / A Conversation That Never Was
VÖ: 10. März 2017
Grigory Sokolov
CD 1
01
1. Allegro (Cadenza - Grigory Sokolov)
11:49
02
2. Adagio
07:43
03
3. Allegro assai
08:15
04
1. Allegro ma non tanto
17:28
05
2. Intermezzo (Adagio)
11:29
06
3. Finale (Alla breve)
15:01
CD 2
01
Grigory Sokolov - A Conversation That Never Was
58:48
02
Grigory Sokolov - A Conversation That Never Was
58:49
03
Menu / Grigory Sokolov / Grigory Sokolov - A Conversation That Never Was
00:01

Streamen und Downloaden

Kaufen

Produktinformation

Grigory Sokolov ist eines der größten Phänomene unserer Zeit: Der 1950 in der Sowjetunion geborene, weltweit gefeierte Ausnahmepianist ist so in sich gekehrt, dass er seit Jahren sowohl keine Interviews mehr gibt, als auch keine Studioaufnahmen machen möchte. Außerdem nimmt Sokolov nur noch Solorepertoire auf, weshalb Einspielungen von Klavierkonzerten ausschließlich aus dem Bestand seiner raren Konzertmitschnitte geschöpft werden können.
Der bei der Deutschen Grammophon exklusiv unter Vertrag stehende Künstler erweitert seinen Aufnahmenkatalog nun um zwei selbst ausgewählte, legendäre Recitals aus den Jahren 2005 und 1995, Mozarts 23. Klavierkonzert mit dem Mahler Chamber Orchester unter der Leitung von Trevor Pinnock und Rachmaninows 3. Klavierkonzert mit dem BBC Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Yan Pascal Tortelier.
Die beiden Zeugnisse herausragender pianistischer Interpretationskunst werden durch die Dokumentation „A Conversation That Never Was“ der russischen Filmemacherin Nadya Zhdanova, die Sokolovs künstlerisches und privates Leben anhand von Interviews mit Familienangehörigen, Kollegen und Freunden des verschlossenen Künstlers und raren Archivaufnahmen des Pianisten beleuchtet, ergänzt.
Veröffentlichung
2017-3-10
Format
CD
Label
Deutsche Grammophon (DG)
Bestellnummer
00028947970156

Weitere Musik von Grigory Sokolov