Hilltop Hoods | Biografie

Hilltop Hoods — The Great Expanse (Bio 2018)

Wenige Monate nach den letzten großen Deutschland-Shows, die auch in diesem Sommer restlos ausverkauft waren, steuert Australiens Hip-Hop-Act #1 ab sofort aufs nächste Album zu: „The Great Expanse“ heißt der achte Longplayer von Hilltop Hoods aus Adelaide, die auch hierzulande seit Jahren schon eine riesige Fangemeinde haben. Um die Wartezeit bis zur Veröffentlichung am 22. Februar zu verkürzen, präsentieren Suffa, Pressure und DJ Debris schon jetzt eine weitere neue Single: „Leave Me Lonely“ – Im Sommer hatte die seit über 20 Jahren aktive Crew mit dem ersten Vorboten „Clark Griswold“ feat. Adrian Eagle ein weiteres Mal Gold in der Heimat abgeräumt. Bei Albumvorbestellungen fungieren beide Tracks als Instant-Downloads.
Die eingängige Gitarrenmelodie, die zuvor u.a. schon The Black Keys von US-Rocker Richard Berry („Have Love Will Travel“) aufgegriffen haben, ist das Fundament, über dem Hilltop Hoods ihre Golden-Era-Raps auspacken: Dieses Mal geht es „um das alte Problem: wenn du von einem Menschen, der beim Gespräch überhaupt keine Distanz wahren kann, auf einer Party in die Ecke gedrängt wirst“, scherzt Suffa. „Diese Situation kennt wohl jeder, der schon mal mit mehr als vier Leuten zusammen in einem Raum war.“
Zeitgleich präsentierten Hilltop Hoods einen neuen Trailer zur kommenden „Restrung Live“-Doku: Ein Film über ihre bislang größte Stadiontour durch Australien, in deren Rahmen sie 2016 über 50.000 Tickets verkaufen sollten. Neben den diesjährigen Deutschland-Shows waren die drei Australier zuletzt auch bei etlichen großen Festivals (u.a. Reading, Leeds) aufgetreten.
Auch in Deutschland längst dafür bekannt, dass ihre Konzerte binnen kürzester Zeit ausverkauft sind, hatten Hilltop Hoods zuletzt im Frühjahr 2016 das Album „Drinking From The Sun/Walking Under Stars Restrung“ veröffentlicht, für das sie ihre beiden vorherigen Studio-Releases noch einmal mit Unterstützung des 32-köpfigen Adelaide Symphony Orchestra sowie des 20-köpfigen Adelaide Chamber Singers Choir neu aufgenommen hatten. Seit ihrer ersten EP-Veröffentlichung im Jahr 1997 (!) haben Hilltop Hoods bereits sieben Studioalben veröffentlicht.
 
Mehr von Hilltop Hoods