Hozier | Biografie

Hozier — “Wasteland, Baby!” — Bio 2019

Der vielfach preisgekrönte, Grammy-nominierte Singer/Songwriter Hozier („Take Me To Church“) hat vor wenigen Tagen den Countdown zum zweiten Album eingeläutet: „Wasteland, Baby!“ heißt der neue Longplayer des 28-Jährigen, der am 1. März bei Island Records erscheint.
Zuletzt hatte der am St. Patrick’s Day des Jahres 1990 geborene Ire im September die gefeierte EP „Nina Cried Power“ vorgelegt, die seither über 26 Millionen Streams verzeichnet. Der Titelsong jener EP, zu deren Gästen auch Legenden wie die 79-jährige Grammy-Gewinnerin Mavis Staples sowie Gastmusiker Booker T. Jones (Grammy Life Time Achievement Award) zählen, fungiert zugleich als Eröffnungstitel des kommenden Albums. Kein Wunder: Immerhin wählte selbst Barack Obama den Song auf seine Playlist des Jahres 2018, und auch in der Episode, mit der die Macher des Song Exploder-Podcasts ins neue Jahr gestartet sind, drehte sich alles um „Nina Cried Power“ – hier reinhören.
„Ich bin wahnsinnig froh, mein neues Album ‘Wasteland, Baby!’ ankündigen zu können!“, so Hozier. „Ich habe über ein Jahr lang daran gearbeitet, und es fühlt sich großartig an, meine Taschen nun endlich nach außen zu stülpen – und zu zeigen, woran ich da eigentlich gearbeitet habe. Ich möchte mich von ganzem Herzen bedanken bei den Fans und überhaupt bei allen, die auch in der Zeit zwischen den Alben zugehört haben. Danke für den Support! Wir sehen uns bald auf Tour!“
Selbstverständlich auf dem Album vertreten ist auch die aktuelle Single „Movement“, die alleine in den letzten zwei Monaten über 20 Millionen Streams verzeichnet hat und die bei Hoziers Konzerten inzwischen zu den absoluten Highlights zählt. Nachdem der 28-Jährige zuletzt erfolgreich in UK unterwegs war, deutete er bereits an, dass er anlässlich der Veröffentlichung von „Wasteland, Baby!“ auch einen Großteil des Jahres 2019 auf Tour verbringen und dabei auch etliche europäische Städte ansteuern wird. Während die konkreten Tourdaten im Februar folgen sollen – momentan steht Herbst/Winter 2019 für die Europashows im Raum –, kann man sich jetzt schon Zugang zum exklusiven Ticketvorverkauf sichern, indem man das kommende „Wasteland, Baby!“-Album unter folgendem Link vorbestellt: https://store.universal-music.de/p30-i1725 
Bei Albumvorbestellungen gibt es schon jetzt die Songs „Movement“, „Nina Cried Power“, „Shrike“ und „Almost (Sweet Music)“ als Instant-Download.
Schlagartig weltbekannt wurde Hozier mit der Veröffentlichung seiner Single „Take Me To Church“, die rund um den Globus die Charts erstürmte und auch in Deutschland bis auf Platz #2 kletterte. Wenig später nominiert als „Song des Jahres“ bei den Grammys (2015), räumte Hozier mit dem Titel nicht nur den „Song des Jahres“-Preis bei den Ivor Novello Awards 2015 ab, sondern sammelte noch weitere wichtige Preise ein, u.a. bei den BBC Music Awards und den Billboard Music Awards. Während sich die Single allein in Großbritannien mehr als 2,23 Millionen Mal verkaufen sollte, bescherten ihm auch „Someone New“ (UK-Gold), „Cherry Wine“ und „From Eden“ weiteres Edelmetall. Auch das dazugehörige Debütalbum „Hozier“, das in Deutschland in die Top−15 ging (Goldstatus), garantierte ihm Spitzenplätze in etlichen Ländern (u.a. US #2, UK #3). Seit der Veröffentlichung im Jahr 2014 verzeichnet das gleichnamige Debüt inzwischen allein bei Spotify mehr als 2,1 Milliarden Streams. Die Zahl der Albumverkäufe liegt insgesamt bei rund vier Millionen.
Gut vier Jahre nach der Debütveröffentlichung läutet der BRIT- und Grammy-nominierte Singer/Songwriter, der gebürtig auf den Namen Andrew Hozier-Byrne hört, nun ganz offiziell das zweite Kapitel seiner Karriere ein: Das Album „Wasteland, Baby!“, das insgesamt 14 Songs vereint, kommt am 1. März!
Tracklist:
01. „Nina Cried Power“ (featuring Mavis Staples)
02. „Almost (Sweet Music)“
03. „Movement“
04. „No Plan“
05. „Nobody“
06. „To Noise Making (Sing)“
07. „As It Was“
08. „Shrike“
09. „Talk Refined“
10. „Be“
11. „Dinner & Diatribes“
12. „Would That I“
13. „Sunlight“
14. „Wasteland, Baby!“
Mehr von Hozier