Max Greger | News | Es gibt die 3 Musiketiere, die 3 kleinen Worte, aber auf der ganzen Welt keine 3 Generationen die zusammen erfolgreich Musik machen.

max greger artist 2
13.05.2009

Es gibt die 3 Musiketiere, die 3 kleinen Worte, aber auf der ganzen Welt keine 3 Generationen die zusammen erfolgreich Musik machen.

Auf der dem am 05.06.2009 erscheinenden Album „Drei Generationen Max Greger" Classics of Swing spielen Max (Saxophon), Maxl (Klavier) und Maxi (Gitarre und Gesang) die gesamte Bandbreite ihres Könnens aus. Mit Nummern wie, „What a wonderful World“, „Volare“, „Route 66”, “Johnny be good“, „Hello Dolly”, “Hamp’s Boogie” und “Everybody loves somebody“ werden sie den einzelnen Generationen musikalisch gerecht.
Dass Max jr. seinem Vater musikalisch in nichts nachsteht, bewies ja das Projekt “Greger + Greger” bereits eindrucksvoll. Max jr.jr. reiht sich mit seinem Können nahtlos in die Ahnengalerie der Gregers ein. Das Vater-Sohn-Enkel-Trio kennt keine Misstöne!
Impressionen vom Fotoshooting:

Weitere Musik von Max Greger