Naïka | Biografie

Naïka, 2017

Die in Miami, Florida, geborene Sängerin/Songwriterin Naïka lebte als Kind mit ihrer Familie in verschiedenen Ländern, bereiste zahlreiche weitere und entwickelte ihr musikalisches Interesse bereits in jungen Jahren. Aufgewachsen ist sie mit den Einflüssen europäischer, afrikanischer und karibischer Kulturen, die sowohl ihre Musik als auch ihre Persönlichkeit geprägt haben und die auch heute ihre künstlerische Perspektive und Denkweise definieren.
So spiegelt ihre Musik eine Mischung aus Pop, Soul und World-Musik-Einflüssen. Bestes Beispiel ist ihre Single “Ride”, die durchgehend mit afro-karibischen Aktzenten begeistert und Naïkas multikulturellen Hintergrund wiederspiegelt.
Naïka studiert zurzeit am Berklee College of Music in Boston Performance im Hauptfach und kann sich dort rund um die Uhr ihrer kreativen Berufung widmen. Während ihres ersten Studienjahrs wurde sie für eine Tour mit GRAMMY–Gewinner Michael Bolton ausgewählt und nahm an der NBC–Castingshow The Voice teil. Ihr Songwriting bescherte ihr 2015 den zweiten Platz bei der BMI John Lennon Foundation Scholarship. In ihren zwei Jahren am Berklee College hat sie an einer Vielzahl von Aufführungen teilgenommen, einschließlich des renommierten Perfect-Pitch-Konzerts der Schule, für das sie zwei Jahre in Folge ausgesucht wurde.
Dank ihres kulturellen Hintergrunds hat Naïka für Mitglieder des europäischen Konsulats auf Französisch gesungen sowie jüngst den traditionellen haitianischen Song “Papa Gede (Bel Gason)” in kreolischer Sprache, der innerhalb von zwei Tagen 200.000 Mal angeklickt wurde. Durch ihre Arbeit mit Heavenly Bodies Records sind viele internationale DJs auf sie aufmerksam geworden und reißen sich um sie als Sängerin für ihre Aufnahmen. Der nächste Song mit Naïkas unverwechselbarem modernen Karibiksound kann also nicht lange auf sich warten lassen!