Nikki Yanofsky | News | Quincy Jones empfiehlt: Nikki Yanofsky mit "Little Secret"

Nikki Yanofsky
17.04.2014

Quincy Jones empfiehlt: Nikki Yanofsky mit “Little Secret”

Die erste Single von Nikki Yanofskys neuem Album “Little Secret” heißt zwar “Something New”. Doch Jazzkenner werden darin auch gleich “Something Old” wiedererkennen. Denn verwendet hat die junge Kanadierin in der mitreißend groovenden Nummer ein paar oft gesamplete Hooks zweier Jazzhits der 1960er Jahre: von Quincy Jones’ “Soul Bossa Nova”, das allen Austin-Powers-Fans bestens bekannt sein dürfte, und Herbie HancocksWatermelon Man”. Passend dazu versetzt sie einen in dem Video-Clip des Songs auch optisch in die Swinging Sixties zurück. Man wartet förmlich darauf, dass Austin Powers bei der Party auftaucht, begeistert mitswingt und sagt: “It’s my happening and it freaks me out! Yeah, man!”

Weitere Musik von Nikki Yanofsky

Mehr von Nikki Yanofsky