Rainer Erler | Musik

Rainer Erler
Orden für die Wunderkinder (D, 1963)
Orden für die Wunderkinder (D, 1963)
VÖ: 28. November 2014
Rainer Erler

Produktinformation

Die Wirtschaftswunder-Satire von Ausnahmeregisseur Rainer Erler – erstmals auf DVD
Diese wunderbare Parodie auf die Eitelkeit der Wohlstandsgesellschaft und Engstirnigkeit der Bürokraten zählt zu den herausragenden Werken des frühen deutschen Autorenfilms. Rainer Erler (Fleisch, Das Blaue Palais, Der Hexer) hat mit dem in der ARD erstausgestrahlten Film ein Kulturgut geschaffen, das mehrfach, u.a. 1964 mit der Goldenen Nymphe in Monte Carlo und dem Prix Italia in Genua, preisgekrönt wurde.
“Oberregierungsrat” a.D. Ferdinand Ziegler (Karl Heinz Schroth) erinnert sich seiner merkwürdigen, aber bemerkenswerten Karriere: Als aus dem Gefängnis entlassener Heiratsschwindler, der in seinem alten „Metier“ nicht mehr Fuß fassen kann, beginnt er mit seinem Kumpanen Higges (Hans Jürgen Diedrich) einen schwunghaften Handel mit erfundenen Ordensverleihungen. Auf gefälschten Briefbögen teilt er ehrenwerten Mitbürgern mit, dass ihnen demnächst das Verdienstkreuz verliehen wird. Und alle Adressaten zahlen bereitwillig den kleinen Unkostenbeitrag von 750 DM. Ihren Höhepunkt erreicht Zieglers Karriere, als ihm eines Tages das echte Verdienstkreuz verliehen wird.
Ironischerweise wurde Rainer Erler 2004 selbst das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.
Veröffentlichung
2014-11-28
Format
DVD
Label
More Music Home
Bestellnummer
04032989603961