Sabrina Janesch | Musik | Ambra

Sabrina Janesch
Sabrina Janesch: Ambra: Reithmeier,Nina
Ambra
VÖ: 29. März 2013
Sabrina Janesch, Nina Reithmeier
CD 1
07
Ambra - Teil 07
09:40
08
Ambra - Teil 08
10:14
02
Ambra - Teil 02
05:52
01
Ambra - Teil 01
09:59
04
Ambra - Teil 04
07:01
03
Ambra - Teil 03
08:51
05
Ambra - Teil 05
08:24
06
Ambra - Teil 06
08:47
09
Ambra - Teil 09
08:15
CD 2
01
Ambra - Teil 10
07:09
04
Ambra - Teil 13
05:36
03
Ambra - Teil 12
05:14
07
Ambra - Teil 16
07:48
06
Ambra - Teil 15
09:14
08
Ambra - Teil 17
09:45
02
Ambra - Teil 11
06:18
10
Ambra - Teil 19
09:02
09
Ambra - Teil 18
08:29
05
Ambra - Teil 14
08:26
CD 3
09
Ambra - Teil 28
07:06
02
Ambra - Teil 21
08:55
08
Ambra - Teil 27
07:52
04
Ambra - Teil 23
07:08
06
Ambra - Teil 25
08:47
07
Ambra - Teil 26
09:07
05
Ambra - Teil 24
09:24
03
Ambra - Teil 22
10:00
01
Ambra - Teil 20
08:01
CD 4
06
Ambra - Teil 34
09:33
05
Ambra - Teil 33
08:08
07
Ambra - Teil 35
09:08
09
Ambra - Teil 37
07:17
04
Ambra - Teil 32
08:58
02
Ambra - Teil 30
09:56
01
Ambra - Teil 29
10:01
08
Ambra - Teil 36
08:36
03
Ambra - Teil 31
07:51
CD 5
03
Ambra - Teil 40
07:33
04
Ambra - Teil 41
07:07
05
Ambra - Teil 42
05:35
06
Ambra - Teil 43
09:35
08
Ambra - Teil 45
08:51
01
Ambra - Teil 38
05:08
02
Ambra - Teil 39
07:21
11
Ambra - Teil 48
07:32
07
Ambra - Teil 44
08:46
09
Ambra - Teil 46
06:07
10
Ambra - Teil 47
04:56

Kaufen

Produktinformation

"Danzig hat wieder eine deutsche literarische Stimme.Eine, die mit der Stadt lebt." Frankfurter Allgemeine Zeitung
Es ist Herbst, als Kinga Mischa in der fernen Stadt am Meer eintrifft. Nur ein Bernstein, in dem eine Spinne gefangen ist, erinnert die junge Frau an ihren verstorbenen Vater. Noch ahnt sie nur, dass der Träger des Steins nicht bloß das Schmuckstück, sondern auch eine seherische Gabe geerbt hat: eine faszinierende wie dunkle Fähigkeit, die für Kinga zunehmend zur Qual wird. In der Stadt trifft sie auf ihre polnische Verwandtschaft. Die Familie Mysza arrangiert sich trotz aller Konflikte mit ihrem Zuwachs, bis plötzlich zwei Menschen verschwinden, die Kinga sehr nahe standen: die schöne Renia und der kriegsmüde Bartosz. Plötzlich steht Kinga im Verdacht, ihre Kräfte auf grausame Art angewandt zu haben.
Nach ihrem vielfach ausgezeichneten Debüt „Katzenberge“ schreibt Sabrina Janesch die Chronik einer deutsch-polnischen Familie, die vom stetigen Wandel und einer dunklen Gabe geprägt ist. Fünf Jahrzehnte nach der „Blechtrommel“ porträtiert sie eine Stadt, in die die rätselhafte Geschichte der Myszas eingeschlossen ist, wie in einen Bernstein.
Gekürzte Lesung, 5CDs
Veröffentlichung
2013-3-29
Format
CD
Label
Deutsche Grammophon Literatur
Bestellnummer
00602537262939

Weitere Musik von Sabrina Janesch