Scott Walker | Musik

Scott Walker
The Collection 1967-1970: Walker,Scott
Scott Walker – The Collection 1967−1970
VÖ: 31. Mai 2013
Scott Walker
CD 1
CD 2
CD 3
CD 4
CD 5

Produktinformation

Lang überfällig, zum 45-jährigen Jubiläum seiner erfolgreichsten LP „Scott 2“, erscheinen die ersten 5 Studio-Alben des sagenhaften Sixties-Singer-Songwriters Scott Walker als 5-CD–Boxset, als Deluxe 5-LP–Boxset und digital.

Die CDs des Boxsets sind in den Abbey Road-Studios von den Original-Stereo-Bändern remastert worden. Das originale Album-Artwork wurde beibehalten. Neue Liner-Notes im 16-seitigen Booklet enthalten Kommentare zu den einzelnen Alben, geschrieben vom britischen Musik-Journo und Walker-Experten Rob Young. (Herausgeber von „No Regrets: Writings on Scott Walker“, Orion 212). Illustriert mit raren Fotos. Verpackt in einer Box mit abnehmbarem Deckel aus hartem Karton.

Die LPs des Deluxe 5-LP–Boxsets bestehen aus 180-Gramm-Heavyweight-Vinyl, gepresst von den originalen Stereo-Masterbändern und stecken in exakten Repliken der Original-Cover (plus Original-Artwork). Dazu kommen eine 11“-Print-Replik aus „Scott 2“ und ein 42-seitiges Booklet mit einem ausführlichen Essay von Rob Young und ausgewählten Interview-Transkriptionen von 1967-`70.

Digital erscheint „Scott Walker – The Collection 1967−1970“ im 96k/24bit-Format, erstellt aus den Stereo-Masterbändern.

Als Sänger der 60er-Boygroup The Walker Brothers („The Sun Ain´t Gonna Shine Anymore“) brachte Noel Scott Engel alias Scott Walker die Teenies zur Hysterie, bevor der US-amerikanische Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist auf seinen ersten 5 Solo-LPs die Grenzen der damaligen Pop-Musik sprengte, mit ihnen zur Pop-Ikone wurde, spätere Genre-Helden – von David Bowie über David Sylvian bis Jarvis Cocker – inspirierte.

Walker brachte die ersten englischen Versionen der Chansons von (seinem Seelen-Verwandten) Jacques Brel hervor, neben einzigartigen Versionen von Hits und Film-Songs der Zeit. Seine eigenen Songs zeichnet eine berückende Verbindung von künstlerischer Ernsthaftigkeit und experimenteller Risiko-Bereitschaft mit Pop-Appeal aus: Tieftraurige Alltags-Dramen, Beat-Balladen im Breitwandformat, Pop-Noir mit Zuckerguss – Walkers Bariton-Stimme zieht den Hörer immer noch in ihren Bann.

Seine ersten vier Alben sind zeitlose Kult-LPs und Pop-Meilensteine geworden. Insbesondere im Brit-Pop der 90er erlebten sie ein großes Revival. Bei Veröffentlichung kommerziell lang nicht so erfolgreich wie „Scott“ und „Scott 2“ (das 1968 Platz 1 der britischen Charts belegte und sich 18 Wochen in den Charts hielt), gelten „Scott 3“ und „Scott 4“ heute im Fan- und Kritiker-Konsens als die wichtigeren LPs seines frühen Oeuvres. „´Til The Band Comes“ von 1970 nimmt einen besonderen Platz in Walkers Diskografie ein. Jahrzehntelang vergriffen, wird diese Sammler-Reliquie aktuell im Internet für dreistellige Beträge gehandelt.
Veröffentlichung
2013-5-31
Format
CD
Label
Mercury
Bestellnummer
00602537288496