Silentó | News | "Watch Me (Whip / Nae Nae)": So sind die Tanz-Moves zum Silentó-Song entstanden

Silento 2015
01.07.2015

“Watch Me (Whip / Nae Nae)”: So sind die Tanz-Moves zum Silentó-Song entstanden

Die ganze Welt tanzt zu der Hit-Single “Watch Me (Whip / Nae Nae)”. Darin präsentiert der 17-Jährige Silentó verschiedene Tanzarten, die er sozsagen als eine Art Dance-Remix zu einer Choreografie zusammengeführt hat. Wenn ihr wissen wollt, woher die Moves “Drop The Nae”, “The Whip”, “Stanky Legg”, “Superman” und “Bop” stammen, solltet ihr jetzt weiterlesen und ganz genau hinsehen.

We Are Toonz – “Drop The Nae”

Drop The Nae” stammt von der Hip Hop-Gruppe We Are Toonz. Die Jungs ließen sich in ihrem Debüt Tanz-Track “Drop That NaeNae” im vergangenen Jahr von dem Martin Lawrence-Hauptcharakter Sheneneh Jenkins aus der 90-er Jahre Sitcom “Martin” inspirieren. Schon nach wenigen Tagen wurden unter dem Hashtag #NaeNae mehr als eine Millionen Nachahmer-Videos veröffentlicht. 

Famous To Most – “The Whip”

Etwas weiter zurück liegt der Ursprung des Tanzschritts “The Whip”. Zum ersten Mal führten ihn FamousToMost 2009 in ihrem gleichnachmigen Video vor. 2014 feierte die Arm-Bein-Kombination bei den VMA Awards dann ihr Comeback. Denn R&B–Star Usher baute “The Whip” in seine coole Live-Performance ein. Hier seht ihr noch einmal das Original. 

GS Boyz – “Stanky Legg”

Mit “Stanky Legg” landeten die GS Boyz 2009 ihre erste Hit-Single. Im dazugehörigen Musik-Video führte Regisseur Kay Crawford Regie. Natürlich wurde darin die hüftenkreisende Tanzeinlage, inklusive Bein-Performance, gekonnt in Szene gesetzt. Auch bei den amerikanischen Fußballspielern kam der Dance-Move gut an: So führten ihn die Nationalmannschafts-Kollegen Jozy Altidore und Charlie Davies bei dem FIFA Confederations Cup 2009 als anschließendes Freundentänzchen auf. 

Soulja Boy – “Superman”

Die Mutter aller Hip Hop-Moves stammt – natürlich – von Soulja Boy. Mit seiner Single “Crank That” landete er 2007 einen Nummer eins-Hit und wurde mit der berühmten “Superman”-Pose weltweit absolut gehyped. Der Track war nicht nur als “Best Song” für einen Grammy nominiert, sondern hielt sich auch über sieben Jahre in den Charts. Tja, Soulja Boy hat eben vorgemacht, wie es richtig geht. Hier könnt ihr euch “Crank That ” noch einmal in Erinnerung rufen.

S.B.E – “Bop”

“The Bop” wurde von Dlow und Kemo ins Leben gerufen, die unter dem Künstlernamen S.B.E als sogannte “Bobkillaz” im Street-Clip zur Single “Killin’ Shit” damit zu sehen sind. Die zwei Jungs erlangten 2013 mit ihrem Move in den Us-amerikanischen Medien besonders viel Aufmerksamkeit und mischten mit dem groovigen Chicago-Style das ein oder andere Talkshow-Studio auf.

Weitere Musik von Silentó

Mehr von Silentó