Soundtrack Sing | News | Eine tierische Castingshow: Am 8. Dezember 2016 kommt "Sing" in die deutschen Kinos

Sing 2016
06.12.2016

Eine tierische Castingshow: Am 8. Dezember 2016 kommt “Sing” in die deutschen Kinos

Ihr liebt die Minions und seid große Castingshow- und Musicalfans? Dann ist dieser Film genau der Richtige für euch: “Sing” heißt der neueste Coup der Macher von “Ich – Einfach unverbesserlich” und “Pets”. Humor, ein hitgeladener Soundtrack, charakterstarke Tiere und eine Story, die sowohl entertaint, als auch lehrreich ist. Ab dem 8. Dezember 2016 ist der Film in den deutschen Kinos zu sehen. Einen kleinen Appetitanreger seht ihr hier:
Sing (Trailer) 

Ein tierischer Gesangswettbewerb 

Buster Moon ist ein Koalabär und führt ein Varietétheater, das seine besten Tage hinter sich hat. Um sich vor dem finanziellen Ruin zu retten, veranstaltet er einen Gesangswettbewerb. Wer sich an Castingshows á la American Idol, X Factor, The Voice oder sogar große Musical-Klassiker erinnert fühlt – dies ist durchaus gewollt. Rappende Bisons, singende Schweine und viele mehr, die allesamt die ganz großen Pophits der vergangenen Jahre interpretieren, erwarten euch. Jeder der tierischen Kandidaten hat sein eigenes Schicksal und sie alle wollen ihren großen Lebenstraum erfüllen: einmal im Rampenlicht auf den ganz großen Bühnen stehen. 
 
Faith (Lyric Video)

Ein Staraufgebot, das sich sehen lassen kann

Die englische sowie die deutsche Version von “Sing” trumpfen mit einem Staraufgebot der Extraklasse. Für die deutsche Übersetzung liehen Klaas Heufer-UmlaufAlexandra Maria LaraOlli Schulz und Daniel Hartwich den tierischen Charakteren ihre Stimmen. In der Originalversion wurde nicht nur gesprochen, sondern auch gesungen: Reese Witherspoon begeistert mit einer Interpretation von Taylor Swifts “Shake It Off”, Tori Kelly singt den Klassiker “Hallelujah” von Leonard Cohen und Sängerin Jennifer Hudson unterstreicht ihr gesangliches Talent mit ihrer Version des Beatles-Klassikers “Golden Slumbers”. 

Ariana Grande, Stevie Wonder und Ryan Tedder

Außerdem nahmen “Dangerous Woman”-Sängerin Ariana Grande und Soul-Legende Stevie Wonder gemeinsam den Track “Faith” auf. Geschrieben wurde der Song von OneRepublic-Mastermind und Sänger Ryan Tedder. Die Zusammenarbeit mit ihrem großen Vorbild war etwas ganz Besonderes für die 23-Jährige, die kürzlich mit dem American Music Award in der Kategoire Künstlerin des Jahres geehrt wurde.
 

Ariana Grande und Stevie Wonder mit “Faith”

▶ bei iTunes
▶ bei AppleMusic
 

Sing-Soundtrack

▶ bei Amazon
▶ bei iTunes
▶ bei AppleMusic
▶ bei Saturn
▶ bei MediaMarkt
▶ bei Spotify

Weitere Musik von Soundtrack Sing

Mehr von Soundtrack Sing