Stefan Schwarz | Musik | Das wird ein bisschen wehtun

Das wird ein bisschen wehtun: Schwarz,Stefan
Das wird ein bisschen wehtun
VÖ: 09. März 2012
Stefan Schwarz
CD 1
04
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 04
08:50
03
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 03
08:12
05
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 05
11:45
08
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 08
08:13
02
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 02
07:38
06
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 06
06:38
07
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 07
10:29
01
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 01
06:26
CD 2
06
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 14
09:40
07
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 15
11:38
04
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 12
06:43
05
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 13
10:01
02
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 10
07:50
03
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 11
11:06
01
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 09
10:46
CD 3
03
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 18
08:49
04
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 19
10:13
06
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 21
07:09
01
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 16
06:50
02
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 17
08:28
07
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 22
09:34
05
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 20
10:57
08
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 23
10:49
CD 4
04
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 27
09:00
01
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 24
09:11
03
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 26
10:44
06
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 29
09:46
05
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 28
09:30
08
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 31
05:27
07
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 30
06:39
02
Das wird ein bisschen weh tun - Teil 25
05:27

Streamen und Downloaden

Kaufen

Produktinformation

Als Max eines Nachts aufs Klo muss, sitzt da schon wer und sagt nur: “Hi!” Es ist Naddi, eigentlich Nadine, die entsetzlich distanzgeminderte, schwer impulsgeleitete erste Freundin von Sohn Konrad. Bald liegen bei dem Mittelstandspaar Max und Dorit die Nerven blank. — Zeit zu handeln für Max!

Nur leider hat er keine. Der Fernsehjournalist ist nicht nur beruflich stark gefordert, er muss sich auch selbst als guter Sohn beweisen: Allabendlich bringt er seinen alten Herrn, Pflegestufe II, ins Bett, um ihn vor der resoluten Pflegerin zu bewahren. Und dann passiert auch noch die Sache mit der reizvollen, aber klaustrophobischen Kollegin Nergez… Nein, so hatte Max sich seine besten Jahre nicht vorgestellt — jetzt heißt es Steherqualitäten beweisen!
 
Lebensprall, ungemein komisch und ein bisschen weise: Stefan Schwarz' hinreißender Romanüber Glück und Grauen des Familienlebens.

"Stefan Schwarz ist schlicht und ergreifend der komischste Comedy-Autor im Moment — und der sprachmächtigste." (Jürgen von der Lippe)

"Schwarz macht mich sprachlos — und das will was heißen. Klüger und witziger geht kaum." (Jürgen Kuttner)
Veröffentlichung
2012-3-9
Format
CD
Label
Deutsche Grammophon Literatur
Bestellnummer
00602527915104

Weitere Musik von Stefan Schwarz