Sting | News | Hier Video-Reihe ansehen: Sting über sein Album "57th & 9th"

Sting 2016
09.11.2016

Hier Video-Reihe ansehen: Sting über sein Album “57th & 9th”

Sting veröffentlicht am 11. November 2016 sein zwölftes Studio-Album “57th & 9th. Schon jetzt verrät er, was sich hinter den Songs auf seinem neusten Werk verbirgt. Dabei erzählt der britische Rock-Musiker, der am 2. Oktober 2016 seinen 65. Geburtstag feierte, von seiner Suche nach Inspiration und der Entwicklung des perfekten Album-Covers. Hier erfahrt ihr mehr. 

Teil 1 – Sting über “I Cant Stop Thinking About You” und das Cover von “57th & 9th”

Es sei die stetige Suche nach Inspiration gewesen, die Sting animierte seinen ersten Song “I Can’t Stop Thinking About You” zu schreiben. Während er aus der Freude des Musikmachens heraus seine Kollegen ins Studio einlud, um mit ihnen ein wenig zu jammen, entstand der Sound des Songs. Aber daraus entwickelte sich schnell etwas Großes; etwas das auch gleichzeitig das Motto des Albums widerspiegelt: Es geht um den Spaß an der Musik und darum, die Quelle der Kreativität zu finden. Auch auf dem Cover zeigt Sting sich deswegen mit der Gitarre auf den Straßen New Yorks: Da wo das Leben tobt und den Ort den Sting jeden Morgen auf seinem Weg zum Studio an der Kreuzung der “57th & 9th”-Straße durchquerte.

Teil 2 – “50.000″ über die Endlichkeit des Seins und Kollegen wie Prince und David Bowie

Das neueste Werk ”50.000“, verrät Sting, erinnere an seine legendären Kollegen aus dem Musik-Geschäft, die unlängst verstorben sind: Künstler wie Prince oder David Bowie. Es geht dem Rocker um die Endlichkeit des Seins und darum, dass wir das was wir haben und sind wertschätzen sollen. Dass die eigenen Ikonen irgendwann verschwinden und wir überrascht sind, bewegte ihn dazu, einmal mehr in Erinnerung zu rufen, dass wir alle älter werden. Auch ein Rock-Star wie Sting. Und diese reflektierte Art steht ihm gut. Im Video erfahrt ihr mehr.

Teil 3 – Sting über ”One Fine Day“ und den Klimawandel 

In dieser Webisode geht es um ”One Fine Day“ – einen Track, der sich mit dem Klimawandel und vor allem mit all jenen beschäftigt, die an seiner Existenz zweifeln. ”Ich hoffe natürlich, dass sie Recht haben. Doch jeder Forscher wird ihnen etwas Anderes erzählen“, sagt der Police-Frontmann. Und fügt wohlwissend hinzu: ”William Blake sagte einmal, ‘Ein Mann, der auf seinem Irrtum beharrt, wird irgendwann weise.’“ Damit beweist uns Sting zum wiederholten Mal, dass er ein Meister wohlgewählter Worte und Melodien ist.

Teil 4 – ”Down, Down Down“ und der Paradox der traurigen Songs

Mit ”Down, Down, Down“ schuf Sting einen Song, der auf den ersten Blick sehr, sehr traurig wirkt: ”Er handelt vom Ende einer Beziehung und davon, wie es ist, sich geschlagen geben zu müssen“, verrät der Sänger im Video. Dennoch sieht er, so paradox es auch klingen mag, etwas Positives und vor allem moralisch Aufbauendes in dem Track. Diesem Stück liege außerdem, so Sting, nicht etwa ein Songtext als Basis zu Grunde. ”Down, Down, Down“ hat sich aus seiner Melodie heraus entwickelt – erst dann kamen Sinn und Text.

Teil 5 – ”Petrol Head“ und der Highway nach Nirgendwo

Für einen echten ”Petrol Head“ gibt es nichts Schöneres als die Weiten eines Highways und den Geruch von frischem Benzin. Sein Allerheiligstes ist, wie soll es auch sein, sein Auto. Auch Sting hat sehr viel Zeit ”on the road“ und vor allem in Tourbussen verbracht. In ”Petrol Head“ geht es geht um die Suche nach etwas Besserem – um die Suche nach dem gelobten Land, wenn man so will”, verrät der Police-Frontmann. 

Teil 6 – “The Empty Chair” – ein leerer Stuhl für Jim Foley

The James Foley Story” heißt der Dokumentarfilm über den amerikanischen Journalisten und Kriegsberichterstatter James Foley, der 2012 in Syrien entführt und zwei Jahre später dort ermordet wurde. Sting bewegte dies sehr. Gemeinsam mit J. Ralph schrieb er für den Film den Song “The Empty Chair” und verrät in der Webisode: “Seine Freunde halten seit seinem Tod immer einen Stuhl frei, wenn sie sich in seiner Lieblingsbar treffen – das ist ihre Art, sich an ihren großartigen Freund zu erinnern. 

Sting Album ”57th & 9th"

▶ bei iTunes
▶ bei Amazon
▶ bei Saturn
▶ bei MediaMarkt
Mehr von Sting