The Supremes | Musik | At The Copa: Expanded Edition

The Supremes
The Supremes Copa NL
At The Copa: Expanded Edition
VÖ: 29. Mai 2012
The Supremes
CD 1
03
I Am Woman
02:27
09
Rock-A-Bye Your Baby With A Dixie Melody
02:55
11
Group Introduction
00:50
10
Queen Of The House
03:06
17
Stop! In The Name Of Love
01:59
24
Back In My Arms Again
02:41
19
Come See About Me
02:29
20
Enjoy Yourself (It's Later Than You Think)
04:36
13
Back In My Arms Again
02:39
18
The Boy From Ipanema
03:01
15
You're Nobody 'Til Somebody Loves You
03:08
25
Sam Cooke Medley: You Send Me/(I Love You) For Sentimental Reasons/Cupid/Chain Gang/Bring It On Home To Me/Shake
07:30
22
Where Did Our Love Go
02:46
07
Make Someone Happy/Time After Time
04:12
06
The Boy From Ipanema
03:05
05
Stop! In The Name Of Love
02:00
21
Rock-A-Bye Your Baby With A Dixie Melody
03:00
23
Nothing But Heartaches
02:57
08
Come See About Me
02:36
01
Opening Introduction
00:19
04
Baby Love
02:36
02
Put On A Happy Face
02:13
16
Put On A Happy Face
02:15
12
Somewhere
03:48
14
Sam Cooke Medley: You Send Me/(I Love You) For Sentimental Reasons/Cupid/Chain Gang/Bring It On Home To Me/Shake
07:37
CD 2
05
Baby Love
02:44
04
Tonight/The Way You Look Tonight
02:24
18
Enjoy Yourself (It's Later Than You Think)
04:39
07
The Boy From Ipanema
03:03
19
Back In My Arms Again
02:39
06
Stop! In The Name Of Love
01:59
21
You're Nobody 'Til Somebody Loves You
03:51
08
Where Did Our Love Go
03:05
02
From This Moment On
01:59
12
Come See About Me
02:39
01
Opening Introduction
00:36
13
Rock-A-Bye Your Baby With A Dixie Melody
03:20
10
Band Introduction
00:40
17
Nothing But Heartaches
02:59
09
I Am Woman
02:54
03
Put On A Happy Face
02:04
14
Queen Of The House
03:01
11
Make Someone Happy/Time After Time
04:15
16
Somewhere
03:54
15
Group Introduction
00:50
20
Sam Cooke Medley: You Send Me/(I Love You) For Sentimental Reasons/Cupid/Chain Gang/Bring It On Home To Me/Shake
07:42

Streamen und Downloaden

Kaufen

Produktinformation

The Copacabana, kurz: The Copa – nicht der Strand im Süden Rio de Janeiros – sondern der 1940 gegründete New Yorker Nachtclub, den jeder Filmfan aus “Tootsie“, “The French Connection“ oder “Goodfellas“ kennt, galt zum Karrierebeginn der Supremes (Jahre vor Barry Manilow) als Inbegriff von Glamour und Stil.
 
Wer hier auftrat, hatte es geschafft. Als einer der ersten Clubs in den USA hob The Copa die Rassentrennung auf und öffnete den Vorhang für Harry Belafonte, Sammy Davis Jr. und Sam Cooke.
 
Auftritte im Copa passten perfekt in die Strategie von Motown-Chef Berry Gordy, der 1965 die Supremes vom reinen R&B-Act in den (weißen) Pop-Mainstream Amerikas führen wollte. Akribisch wurde an Outfit, Setliste und Performance herumgefeilt und geprobt.
 
Das Repertoire war eklektisch. Neben dem frühen Hit-Triumvirat aus “Baby Love“, “Back In My Arms Again“, und “Stop! In The Name Of Love“ holten Showtitel á la “Put On A Happy Face“ und “Somewhere“ (aus “West Side Story“) die Copa-Stammgäste ab, ebenso der Swing-Schwofer “You´re Nobody ´Til Somebody Loves You“, gleichfalls ein Cover des 1964er-Bossa Nova-Hits “The Boy {statt Girl} From Ipanema“ wie auch ein Soul-Medley vom Copa-Favoriten Sam Cooke.
 
Da Gordy die Akustik des Clubs nicht kongenial mit dem Motown-Sound fand, ließ er jedoch die Live-Mitschnitte des Engagements nachbearbeiten. Note für Note musste Diana Ross im Detroiter Hitsville-USA-Studio ihre Live-Leadvocals übersingen.
 
Veröffentlicht im November 1965, parallel mit einem Weihnachtsalbum der Supremes, schrammte “The Supremes At The Copa“ (auf #11) knapp an den Top−10 der US-Popcharts vorbei. Diana Ross, Florence Ballard und Mary Wilson öffneten Motown-Stars wie Marvin Gaye und Martha and the Vandellas die Tür zum prestigeträchtigen Upper-Supper-Club.
 
Die ab Mai 2012 erhältliche Deluxe-Neuveröffentlichung des einzigen Live-Albums der Supremes in der Originalbesetzung mit Florence Ballard bringt “The Supremes At The Copa“ auf 2 CDs mit 46 Tracks – 31 davon bisher unveröffentlicht!
 
CD−1 enthält das remasterte Original-Album mit seinen nachträglich gemachten Overdubs. Das Bonusmaterial birgt 10 unveröffentlichte Mono-Mixe.
 
CD−2 rekonstruiert eine komplette Copa-Show (aus dem besten unbearbeiteten Material von sechs verschiedenen Auftritten) mit zwei zusätzlichen Titeln: Cole Porters “From This Moment On“ (das ursprüngliche Intro der Shows) und “Tonight/The Way You Look Tonight“. Sämtliche Aufnahmen von CD−2 erscheinen offiziell zum ersten Mal.
 
Das Booklet der Edel-Ausgabe von Hip-O-Select stellt die Original-Liner-Notes von Sammy Davis Jr. gegen einen neuen Essay des Motown-Produzenten George Solomon, neben ungesehenen Fotos der Supremes.
Veröffentlichung
2012-5-29
Format
CD
Label
Motown
Bestellnummer
00602527966854

Weitere Musik von The Supremes