THIRTY SECONDS TO MARS | News | "Into The Wild": THIRTY SECONDS TO MARS präsentieren neue Doku-Serie

Thrity Seconds To Mars
28.11.2014

“Into The Wild”: THIRTY SECONDS TO MARS präsentieren neue Doku-Serie

Der Dokumentarfilm “Into The Wild” von THIRTY SECONDS TO MARS richtet seinen Blick auf die Vergangenheit, genauer gesagt auf die “Into The Wild”-Tour rund um die Veröffentlichung ihres 2009-er Albums “This Is War”. Wöchentliche Episoden gewähren Fans einen Blick hinter die Kulissen der Tournee und zeigen exklusive Interviews sowie Live-Performances.
Ab dem 30. November 2014 jede Woche eine neue Episode streamen
Die Serie wird zunächst auf der Social-Media-Platform VyRT veröffentlicht und feiert am 30. November 2014 Premiere. Insgesamt sollen 17 oder mehr Episoden erscheinen, die jeweils 10 bis 15 Minuten lang sind. Fans können einen Season Pass erwerben, der ihnen Zugriff auf alle Episoden gibt, oder Individual Tickets für einzelne Teile kaufen. Das VIP–Paket bietet zudem weitere Bonus-Inhalte. Als wäre das alles noch nicht “social” genug, beantwortet die Band um Frontmann Jared Leto im Live-Chat die Fragen der Fans.

Zweite Dokumentation von THIRTY SECONDS TO MARS

“Into The Wild” ist bereits die zweite Dokumentation von THIRTY SECONDS TO MARS: 2012 hatte die Band das preisgekrönte “Artifact” veröffentlicht. Beide Filme entstanden unter der Regie eines gewissen Bartholomew Cubbins, einem Alias von Jared Leto. Für “Artifact” hatten die Alternative-Rocker aus Los Angeles großes Lob erhalten – beste Voraussetzungen für Doku Nummer Zwei!

Weitere Musik von THIRTY SECONDS TO MARS

Mehr von THIRTY SECONDS TO MARS