ABBA | Musik

The Complete Studio Recordings
The Complete Studio Recordings
VÖ: 11. November 2005
ABBA
CD 1
CD 2
CD 3
CD 4
CD 5
CD 6
CD 7
CD 8
CD 9
DVD

Produktinformation

Kein Tag vergeht ohne eine ABBA–Schlagerparty, ABBA–Coverversion, ABBA–Persiflage, ABBA–Mania oder eine Aufführung des derzeit weltweit erfolgreichsten Musicals “Mamma Mia”. Selbst Madonna bedient sich bei ihrer aktuellen Single “Hung Up” – nicht nur des prominenten Samples des ABBA–Klassikers “Gimme, Gimme, Gimme (A Man After Midnight)”, sondern kopiert en Detail die Mode der beiden weiblichen ABBA–Aushängeschilder, Agnetha Fältskog und Frida Lyngstad. Schliesslich darf das famose Kleeblatt aus Schweden mit nahtlos wie IKEA–Baukomponenten sich zusammen fügender Songformel und der an eine TV–Dauersoap wie “GZSZ” erinnernden Privat-Vita sich rühmen, den Werdegang der globalen Pophistorie in den vergangenen drei Dekaden maßgeblich gesteuert zu haben.

Auch 23 Jahre nach ihrer eigentlich nie offiziell gemachten Trennung verkauft das schwedische Quintett sich wie geschnitten Brot – definitiv einer der Gründe, warum das ambitionierte Box-Set “The Complete Studio Recordings” in limitierter Edition und geradezu megalomanischer Aufmachung daherkommt: Alle acht Studioalben (“Ring Ring”, “Waterloo”, “ABBA”, “Arrival”, “The Album”, “Voulez-Vous”, “Super Trouper”, “The Visitors”) in Miniatur-Cover-Repliken der Vinyloriginale, ergänzt um zahllose Bonustracks, ein randvoll gefüllter Raritäten-Silberling mit B–Seiten, Outtakes und Remixen, sowie zwei nicht minder üppig bestückten DVDs inklusive sämtlicher Video-Clips, einer Dokumentation und dem finalen 81er Konzert. Gigantisch! Dabei sind die Gründe, die zu diesen epochalen künstlerischen Heldentaten führten, naheliegend: Auf frappierende Weise entschlüsselt die wie eine Kette genetischer Aminosäuren sich lesende weltberühmte Buchstabenkette A–B-B–A nicht nur das popkünstlerische Erbgut von vor drei Dekaden, sondern auch das heutige- und höchst wahrscheinlich auch noch das kommender Jahrzehnte. | Dabei galten die “biederen Saubermänner” in der Ära ihres Siegeszugs rund um den Globus bei jedem damals “halbwegs ernstzunehmenden” Kritiker oder Konsumenten doch mit ihren klassischen Drei-Minuten-Pop-Vignetten als schnöde Kommerzhansel, die Ausverkauf betrieben. Schubladisiert als empörend banale Leichtgewichte der Unterhaltungsbranche, wollte man in einer Zeit des künstlerischen Überflusses, wo das Konzept-Album als Maß aller Dinge galt, sich nicht eingestehen, dass Agnetha Fältskog, Björn Ulvaeus, Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad mit rund zwei Dutzend makellos arrangierter Singles das globale Popgeschehen neu definierten. In den Popolymp rückten ABBA indes erst lange nach ihrem Dahinscheiden, erkannte man ihnen den Nimbus der innovativen Wegbereiter erst posthum im Zuge diverser Nostalgierevivals zu.
Veröffentlichung
2005-11-11
Format
CD
Label
Polydor
Bestellnummer
00602498723272
Mehr von ABBA