André Rieu | Biografie

André Rieu — Biografie

Seit über 25 Jahren steht der niederländische Superstar nun schon mit der Dynamik eines Rockstars auf den Bühnen der Welt. Nur mit einer Geige und einem Bogen bewaffnet und von seinem eigenen, aus 60 Musikern bestehenden Orchester unterstützt, vereint er die Romantik des Wien des 19. Jahrhunderts mit einem phänomenalen Rock’n'Roll-Spektakel.
Diese Formel hat ihn zum weltweit größten Star der Klassikszene gemacht – und zu einem der erfolgreichsten Künstler weltweit. Seine Ziele sind simpel und haben sich nie verändert: “Ich möchte die Menschen mit Musik glücklich machen, mit klassischer und mit populärer Musik.”
André Rieus Johann Strauss Orchester, das größte Privatorchester der Welt, gehört zu den erfolgreichsten Orchestern weltweit und spielte bereits vor mehr als 10 Millionen Zuschauern. Sein größtes Konzert fand 2009 in Melbourne vor 38.000 Zuschauern statt. Rieu spielt eine Stradivari von 1732.
André Rieu wurde als Sohn eines Dirigenten in eine Musikerfamilie in Maastricht geboren. Er wuchs in Holland auf und begann schon im Alter von fünf Jahren, Geige zu spielen. Als Student war er im Orchester seines Vaters engagiert, bemerkte aber bald, dass die ernsthafte Atmosphäre der Konzertsäle nicht seinen Zielen und seinem Wesen entsprach. “Alles war bluternst und ohne wirkliche Gefühle”, erinnert er sich. “Die Musik strahlte Freude aus, aber das klassische Umfeld, in dem sie stattfand, war deprimierend.”
André Rieu beschloss 1987, seine Karriere der Wiener Musik des 19. Jahrhunderts zu widmen – und besonders Johann Strauss, dessen Walzer ihn bereits als kleinen Jungen begeistert hatten. Genau wie auch Strauss selbst, der lieber in öffentlichen Parks als in den Salons der besseren Gesellschaft auftrat, steht auch Rieu bei seinen Konzerten im Mittelpunkt der Bühne, die mit extravaganten Kulissen und einem riesigen Ensemble aus Musikern und Tänzern ausgestattet ist.
Ebenfalls wie Strauss dirigiert auch Rieu sein Orchester mit seinem Geigenbogen und bricht mit den verstaubten Regeln der klassischen Musik, indem er Witze macht, Geschichten erzählt und hin und wieder sogar ein bisschen Slapstick-Comedy einstreut – während die Zuschauer begeistert in den Gängen klatschen, singen, summen und tanzen.
André Rieu lebt mit seiner Frau Marjorie in einem kleinen Schloss in Maastricht, Holland. Die beiden lernten sich kennen, als sie erst 13 waren und sind seit über 40 Jahren verheiratet.
"Ich versuche, auf der Bühne Spaß zu haben und auch das Publikum einzubeziehen", sagt er. “Emotionen sind das Wichtigste. Ich glaube, dass die klassische Musik manchmal den Kontakt zu den Menschen verliert. Ich freue mich, wenn ich für die Zuschauer spielen und mit ihnen zusammen sein kann. Das ist es, was ich tue, und ich liebe es einfach!”
Mit rund 100 Konzerten pro Jahr und über 40 Millionen verkauften CDs und DVDs zählt André Rieu zu den erfolgreichsten Künstlern unserer Zeit.
Mehr von André Rieu