Ariana Grande | News | "No Tears Left To Cry" - die Geschichte hinter Ariana Grandes bewegendem Song

“No Tears Left To Cry” — die Geschichte hinter Ariana Grandes bewegendem Song

Ariana Grande 2018
07.06.2018
I’m loving I’m living so we turn it up — Ariana Grande, No Tears Left To Cry
Der 22. Mai 2017 stellte das Leben von Ariana Grande auf den Kopf. Der Anschlag nach ihrem Konzert in Manchester veränderte alles.
Doch Ariana wollte sich dem Terror nicht beugen. Sie wollte dem Hass und der Angst mit Liebe begegnen – und mit Musik: “Musik soll uns heilen, uns zusammenbringen, uns glücklich machen”, schrieb sie auf Twitter, “Das wird auch weiter so sein.” Und so begann sie, ein Konzert für Manchester auf die Beine zu stellen. Es wurde ein Benefiz-Festival der Extraklasse.
Sie lud ihre Freunde, die größten Musiker der Welt, ein. Gemeinsam singen sie für die Stadt, die so viel Leid erfahren hatte. Der Song, der den Abend zusammenfasst, kommt von den Black Eyed Peas. Gemeinsam mit Ariana Grande performen sie “Where Is The Love”.
Auch ihre Freundinnen Katy Perry und Miley Cyrus lassen es sich nicht nehmen, Ariana Grande beizustehen. In einem bewegenden Statement erklärt Katy: “Liebe überwindet Angst und Liebe überwindet Hass. Und diese Liebe, die du wählst, wird dir Kraft verleihen. Und das ist unsere größte Stärke.”
Miley Cyrus nimmt mit Ariana Platz, um gemeinsam “Don’t Dream It’s Over” zu singen.
Auch Justin Bieber beschwört mit dem Publikum in Manchester die Kraft der Liebe: “Die Liebe gewinnt am Ende immer”.
Einen der emotionalsten Momente erlebt das Stadion, als Ariana Grande gemeinsam mit Coldplay den Oasis-Hit “Don’t Look Back In Anger” anstimmt.
All diese Eindrücke flossen in die neuen Songs ein. Sie habe während das Album entstand “10 hundert Mal geweint”, erklärte sie in einem Interview mit dem Fader. Sie habe sich nach dem schlimmen Ereignis mit den Fans angefreundet. Denn sie fühlen den selben Schmerz, die selbe Angst. Und so waren es auch die Fans, die die Songs des neuen Albums als erstes hören durften. Darunter auch die aktuelle Single “No Tears Left To Cry”. “Ich glaube nicht, dass ich jemals über dieses Ereignis sprechen und dabei nicht weine.” Die Single zeigt ihre verletzte Seele, ihre Hilflosigkeit angesichts der grausamen Tat. Und doch wäre es nicht Ariana, wenn sie nicht auch die Kraft hätte, aus der Asche aufzustehen und das Gute, die Liebe zu sehen:
"Ich habe keine Tränen mehr, die ich weinen könnte … also Liebe ich, lebe ich, ich mache weiter"

Weitere Musik von Ariana Grande

Mehr von Ariana Grande