Astrid S | News | Neues Video und neue EP: Astrid S zeigt den Clip zu "Such A Boy" aus "Party's Over"

Astrid S 2016
11.07.2017

Neues Video und neue EP: Astrid S zeigt den Clip zu “Such A Boy” aus “Party’s Over”

Such A Boy (Official Video)
“Say you need more space. What are you, an astronaut?”, sind die ersten Zeilen aus “Such A Boy” von Astrid S - und eines wird sofort klar: Dies ist kein gewöhnlicher Liebessong. Die norwegische Sängerin spielt mit den Beziehungklischees und bittet in den Lyrics ihren Lover, sich zu entspannen, nachdem er mehr Freiraum, mehr Luft, mehr Platz für sich verlangt. Doch – “here we go again” – geht das Ganze hin und her natürlich schon wieder von vorne los. Dank der guten Produktion von Cass Lowe (u.a. ZAYN, Snakehips, Flume, MØ) und der glasklaren Stimme von Astrid S, geht der Track unter die Haut. Die Single ist mindesten genauso ansteckend wie der Vorgänger “Breathe” und beide Hits sind auf ihrer neuen EP “Party’s Over” zu hören. 

Astrid S spielt mit Beziehungsklischees in “Such A Boy”

Im neonfarbenen Video setzt Astrid S ihre Klischee-Reise fort: “Ich wollte im Clip eine Beziehung so zeigen, wie sie in der Regel in Filmen und Musikvideos nicht dargestellt wird. Mädchen bekommen immer die schwache und emotionale Rolle zugeschrieben. Ich wollte den Spieß umdrehen und den Jungen als den Unsicheren hinstellen”, so die “Hurts So Good”-Sängerin. Den männlichen Part im Video übernimmt der Schauspieler Herman Tømmeraas. Der sagt über den Dreh: “Es war so eine großartige Zeit. Astrid ist eine gute Freundin von mir. Ich erinnere mich an eine Szene, in der ich so tun sollte, als ob ich verärgert wäre. Astrid versuchte mich zu provozieren – und am Ende landeten ihre Finger in meinem Gesicht, während ich versucht habe nicht zu lachen. Das wurde dann unser Insider-Ding, was wir bei jeder ‘Kampf-Szene’ gemacht haben.”

Astrid S veröffentlicht ihre zweite EP “Party’s Over” und kommt nach Deutschland

“Such A Boy” kommt zusammen mit ihrer zweiten EPParty’s Over” am 30. Juni 2017 in den Handel. Mitgewirkt haben auf der Platte unter anderem Julia Michaels, FredBall, MAG (Max Martin Studios) und oben genannter Cass Lowe. Darauf zu hören sind neben “Breathe” und “Such A Boy” noch vier weitere Songs. Im Oktober 2017 kommt die Sängerin mit “Party’s Over” auch nach Deutschland. Hier kommen die Daten im Überblick:
  • 16. Oktober: Die Kantine, Köln 
  • 18. Oktober: Columbia Theater, Berlin 
  • 19. Oktober: Technikum, München
  • 21. Oktober: Mojo Club, Hamburg  
      

Astrid S EP “Party’s Over” 

▶ bei Apple Music
▶ bei iTunes 
▶ bei Amazon

Weitere Musik von Astrid S

Mehr von Astrid S