Brings | Biografie

Single-Fact: Brings ‘Sünderlein’

BRINGS „Sünderlein“
Wie die ganze Welt ist auch Köln in ein neues Jahrzehnt gerutscht, und 2020 mit seinen fünf Jahreszeiten nimmt langsam aber sicher Fahrt auf. Richtig, der Karneval steht vor der Tür, und BRINGS wissen genau was das bedeutet: alle Bands in Köln tüfteln eifrig an ihren Songs die sie ins Rennen schicken, um sich die Gunst der Kölner Jecke zu sichern. Und es ist nicht einfach geworden. Wie darf Spaß denn noch aussehen angesichts von Klimadebatte, Tierschutz, den Risiken des Alkoholkonsums, kultureller Aneignung bei bestimmten Kostümen? Ja, rheinischer Frohsinn ist ein regelrechtes Minenfeld geworden.
BRINGS wissen das natürlich, und halten ihrer Stadt und der Scheinheiligkeit den versifften Spiegel vor. Wir sind ALLE kleine Sünderlein, wer soll schon frei von Sünde sein? Der- oder die-jenige kann ja die nächste Runde bestellen. Oder tief in sich gehen, und dann einfach da bleiben über Karneval. Ist es ein Flop oder ein Hit fragen sie. Männer, eure Songs sind aus der Kölner Chronik nicht mehr wegzudenken, aus jeder Kneipe wird man 2020 Sünderlein gesungen hören. Vielleicht auch Nachts um drei Uhr im Backes in der Südstadt. Dann lugt man kurz hinein, und da sitzen dann bei einem runden Deckel BRINGS mit der Kölner Musikerlegende Hans Süper, und Peter singt mit ihm ein Colonia Duett nach dem anderen. Mit Flitsch, Resonator-Gitarre, Kazoo, und allem was sonst noch griffbereit ist musiziert man zusammen, und freut sich seines Lebens. Wie heißt so schön augenzwinkernd in der Domstadt? Man kennt sich, man hilft sich trotzdem…
Sünderlein wird in Nordrhein-Westfalen als physische 4-Track-Single über Rhingtön/Universal veröffentlicht werden, inklusive der bluesigen Akustiksession mit Hans Süper. Muss es ein wenig üppiger sein, und von der mit Abstand erfolgreichsten Band Kölns mal wieder die Massen bewegt werden, dafür gibt es einen X-Treme Sound Remix. Aber BRINGS sind nicht nur seit Jahrzehnten traditionell die Headliner auf allen Festivals, oder die einzige Band in Köln die in wenigen Stunden das Rheinenergie-Stadion mit seinen 50.000 Plätzen ausverkauft. Sie sind längst rheinisches Kulturgut. Also gibt es noch eine Spellmann-Reprise im 3/4 Takt für alle Karnevalsvereine des Rheinlands und ihre Tambourcorps, die Sünderlein ganz automatisch in ihr Repertoire aufnehmen werden.
Ja, 2020 kann kommen: mit Sünderlein haben sich BRINGS einmal wieder einen Hit aus dem Ärmel geschüttelt. Die ganze Welt ist ist Kölle – Kölle ist die ganze Welt! Wer BRINGS kennt, der weiß wie sie es meinen. Wenn nicht, dann war’s eben das kleinen Sünderlein in ihnen, das diese Entgleisung zu verantworten hat. Der Nubbel wird’s richten. Oder wir ihn. Oder wir brennen alles ab, so wie Nero einst Rom.
Kontakt:
Promotionleitung:                          Heiner Peschmann         (Heiner.Peschmann@umusic.com)
Radio:                                          Reinhard Meynen           (Reinhard.Meynen@t-online.de)
 
Mehr von Brings