Diverse Künstler | News | Aus alt mach' neu - 64 neue alte Titel bei "Manufacture on Demand"

Mercury Living Presence
03.08.2015

Aus alt mach’ neu – 64 neue alte Titel bei “Manufacture on Demand”

“Vertrau deinen Ohren” war das Credo von Wilma Cozart Fine. Die Produzentin des Klassik-Labels Mercury Living Presence setzte in den 50er und 60er Jahren des letzten Jahrhunderts neue Standards in Sachen Klangqualität und kreierte zahlreiche einzigartige Aufnahmen, die perfekt in die neue Reihe Manufacture on Demand passen. Dank neuer Methoden des digitalisierten Artwork-Drucks können nun nämlich auch kleine Mengen hochwertiger Alben gepresst werden – handverlesen und auf Nachfrage. So wird nur hergestellt was auch wirklich bestellt wird und viele vergessene Schätze können wieder aus der Versenkung geholt werden.
Unter den Aufnahmen von Mercury Living Presence sind Mitschnitte beliebter Werke der Musikgeschichte wie z.B. Sinfonien von Felix Mendelssohn-Bartholdy gespielt vom London Symphony Orchestra unter der Leitung von Antal Dorati oder aber auch Raritäten wie Bedřich Smetanas sinfonische Dichtung “Mein Vaterland” mit dem Chicago Symphony Orchestra unter Rafael Kubelík. Weitere Highlights sind Rafael Puyanas Einspielungen von Werken für Cembalo von Johann Sebastian Bach, Yehudi Menuhins Version von Belá Bartoks Violinkonzert Nr. 2 oder János Starkers Interpretation des Cellokonzertes von Antonín Dvořák.