Diverse Künstler | News | Digitale Mozart-Schmankerl: Die Deutsche Grammophon veröffentlicht fünf weitere digitale Auskopplungen aus der Edition "Mozart 225"

Wolfgang Amadeus Mozart
13.02.2017

Digitale Mozart-Schmankerl: Die Deutsche Grammophon veröffentlicht fünf weitere digitale Auskopplungen aus der Edition "Mozart 225″

Mit dem neuen Schwung digitaler Veröffentlichungen präsentiert die Deutsche Grammophon ab dem 17. Februar viele kammermusikalische Schätze aus Mozarts Œuvre. In elf Stunden Quartettmusik, die in ganz unterschiedlichen Besetzungen zelebriert wird, kann man unter anderem künstlerische Größen wie das Hagen Quartet oder das Beaux Arts Trio im Zusammenspiel mit Bruno Giuranna erleben. Mozarts Streich- und Bläserquintette öffnen das Spektrum für weitere klangliche Kammermusik-Erlebnisse – eine Sammlung von Divertimenti, gespielt vom Academy of St. Martin in the Fields Chamber Ensemble unter Sir Neville Marriner oder vom Orpheus Chamber Orchestra runden den Ausflug durch Mozarts Kammermusik ab.
Auch die Liebhaber schöner Stimmen dürfen sich über die neuen digitalen Erscheinungen freuen: Große Stars vergangener und heutiger Tage, wie Cecilia Bartoli, Montserrat Caballé, Plácido Domingo, Dietrich Fischer-Dieskau, Renée Fleming, Mirella Freni, Elīna Garanča, Kiri Te Kanawa, Jonas Kaufmann, Anna Netrebko oder Luciano Pavarotti präsentieren zeitlos schöne Konzertarien und unvergessliche Opernmomente.