Diverse Künstler | News | Ehrensache - Reinhard Goebel feiert seinen 65. Geburtstag

Reinhard Goebel
31.07.2017

Ehrensache – Reinhard Goebel feiert seinen 65. Geburtstag

Nur wenige Musiker hatten und haben dermaßen profunden Einfluss auf die Entwicklung der historischen Aufführungspraxis wie Reinhard Goebel, der sich weit über die Gründung und seine Arbeit mit dem berühmten Ensemble Musica Antiqua Köln hinaus um die Alte Musik-Szene verdient gemacht hat.
Während er seine Karriere als aktiver Violinist aus gesundheitlichen Gründen vor einigen Jahren beenden musste, unterrichtet Reinhard Goebel weiterhin als Professor für Barockvioline am Mozarteum in Salzburg und hat 2015 als Nachfolger von Nikolaus Harnoncourt den dortigen Lehrstuhl für historische Aufführungspraxis übernommen.
Überhaupt kann der Dirigent und Geiger an seinem 65. Geburtstag auf viele intensive Jahre zurückblicken, in der seine persönliche Begeisterung für die Musik nie nachgelassen hat. Bis heute sprühen die Projekte, die unter seinen Fittichen zustandekommen, Funken, die das Publikum entflammen. Er programmiert, dirigiert und inspiriert die Klassikszene. Erst im Juni 2017 wurde Reinhard Goebel mit der Bach-Medaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet, weil er sich mit großer Leidenschaft für die Pflege des Werkes von Johann Sebastian Bach einsetzt und die Vermittlung in Sachen Alter Musik maßgeblich prägt. Das Telemann Netzwerk hat ihn jüngst gemeinsam mit der Blockflötistin Dorothee Oberlinger zum Telemann-Botschafter berufen.
Wir gratulieren dem Maestro ganz herzlich und sind gespannt auf viele weitere musikalische Abenteuer!
 
CD 1
CD 2
CD 3
CD 4
CD 5
CD 6
CD 7
CD 8
CD 9
CD 10