Diverse Künstler | News | Neuzugang in der Künstlerfamilie von Deutsche Grammophon: Long Yu und Shanghai Symphony

Neuzugang in der Künstlerfamilie von Deutsche Grammophon: Long Yu und Shanghai Symphony

Long Yu und Shanghai Symphony
© Leilei Cai
07.06.2018
Er gilt als Chinas bedeutendster Dirigent auf der internationalen Bühne. Die Washington Post beschreibt ihn als “Supermacht in Chinas aufblühender Musikszene”. Jetzt schließt Long Yu, der als Gastdirigent u.a. mit den New Yorker Philharmonikern, dem Philharmonia Orchestra und dem NDR Elbphilharmonie Orchester zusammenarbeitet, gemeinsam mit dem Shanghai Symphony Orchestra einen Exklusivvertrag mit dem gelben Traditionslabel. Seit fast zehn Jahren ist Yu Musikdirektor des ältesten Orchesters Chinas und hat den Klangkörper in den vergangenen Jahren zu höchster künstlerischer Qualität geführt. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, an der Spitze der Orchester Asiens zu stehen.
"Musik verbindet Welten" – dem Ethos des Shanghai Symphony Orchester folgend, wird das erste Album unter dem gelben Label, das 2019 anlässlich des 140. Geburtstags des Traditionsorchesters erscheinen wird, chinesische sowie russische Werke umfassen. Im Fokus der künftigen Zusammenarbeit zwischen Long Yu, Shanghai Symphony Orchestra und Deutsche Grammophon steht die Verbindung von Tradition und Zukunft. Neben Neuaufnahmen wird Deutsche Grammophon auch frühere Einspielungen aus dem Katalog des Orchesters veröffentlichen.