Elias Hadjeus | Video | Elefanten

Elefanten
Zum Video
Elefanten
Elias Hadjeus
690 Aufrufe

Videoinformation

Elias Hadjeus Video zum Song “Elefanten” ist erster Vorbote des Albums “Wir brauchen nichts”. Elias Hadjeus lyrischer Songtext ist die Momentaufnahme seiner Stimmung in Erinnerung an eine verflossene Liebe. “Elefanten” ist aber kein trauriges Liebeslied, sondern eine selbstironisch heitere Ode an das Leben.

Im Video seht ihr der Band dabei zu, wie sie in einem Wohnmobil durch die Gegend reist. Mit dabei sind natürlich ihre Instrumente und alles, was bei einem guten Trip unter Freunden auf keinen Fall fehlen darf: Die ein oder andere Flasche Bier, ein Affenkostüm, ein Ballett Tutu und Kartenspiele. In Kombination mit gelegentlichen Pausen im Wald, am See oder nur am Straßenrand macht das Video ziemlich Lust sich auch mal wieder mit Freunden zu verreisen.

Elias Hadjeus, Lyrics “Elefanten”

Ich sitz allein im Nachtbus fest.
Der Fahrer schreit und mir wird schlecht.
Nicht wegen Dir, aber auch.
Und die vorhin war wirklich nett,
Doch mit der wollt ich nicht ins Bett.
Nicht wegen Dir, aber auch.
Denn mein Zimmer steht voll Dingen,
Die mich anglotzen und singen.
Nicht wegen Dir, aber auch
Singen die:
Alles Gute kommt.
Alles Gute kommt so leicht
Abhanden.
Und durch meinen Flur trampeln rosa Elefanten.
Ja, ich würd dich gerne sehen.
Denn das Leben ist schön.
Manche lachen, manche schreien…
Mit Dir war’s schön glücklich zu sein.
Und dann schliefst Du wieder im Nachtbus bei mir ein.
Manchmal tut das erste Sonnenlicht,
Als wär es was Besonderes.
Nicht wegen Dir, aber auch.
Und unter meiner Sonnenbrille
Schlummern Ringe, und zwar schlimme.
Nicht wegen Dir, aber auch
Steht mein Zimmer jetzt voll Dingen,
die mich anglotzen und singen.
Nicht wegen Dir, aber auch
singen die:
Alles Gute kommt.
Alles Gute kommt so leicht
Abhanden.
Und durch meinen Flur tanzen rosa Elefanten.
Ja, ich würd dich gerne sehen.
Denn das Leben ist schön.
Manche lachen, manche schreien…
Mit Dir war’s schön glücklich zu sein.
Und dann schliefst du wieder im Nachtbus bei mir ein
Und wie oft hab ich mich erschreckt,
Wenn andere so wie Du aussehen.
Mit wie vielen war ich davon im Bett,
Weil die n bisschen so wie Du aussehen.
Ich komm langsam von Dir weg.
Haben uns ein paar Monate nicht gesehen.
Ich komm langsam von hier weg.
Ich habe aufgehört Stationen zu zählen.
Und ja ich will dich gar nicht sehen,
Denn das Leben ist schön.
Ich kann lachen, ich kann schreien.
Es könnte alles schlimmer sein.
Und dann steigst Du in den Nachtbus zu mir ein.

Weitere Videos von Elias Hadjeus

Mehr von Elias Hadjeus