HAIM | News | Im Interview mit BBC: Haim sprechen über die Entstehung ihres zweiten Albums "Something To Tell You"

Haim - 2017
11.07.2017

Im Interview mit BBC: Haim sprechen über die Entstehung ihres zweiten Albums “Something To Tell You”

Am 7. Juli 2017 haben Haim ihren “Days Are Gone”-Nachfolger “Something To Tell You” veröffentlicht. In einem Interview mit der BBC berichteten die drei Schwestern nun zahlreiche spannende Infos über die Entstehung ihres Zweitlings. Vier Jahre haben sich Este, Danielle und Alana Zeit genommen, um die elf neuen Songs ins Leben zu rufen. Im BBC–Interview erklären die Drei mit einem Augenzwinkern weshalb: “Als wir angefangen haben dieses Album zu schreiben, gab es eine Zeit, in der alles was ich geschrieben habe wie die Titelmelodie von Jurassic Park klang”, berichtet Este und ihre jüngere Schwester Alana kommentiert: “Echt wahr! Jedes Mal sagten wir ihr: Hör damit auf – das ist Jurassic Park. Schon wieder!”

Die Arbeit an “Something To Tell You” begann erneut im Wohnzimmer der Eltern

Dass sich der majestätische Score aus der Feder von John Williams so in ihrem Kopf festgesetzt hatte, ist sicherlich auch in Teilen auf die Heimat der Haim-Familie zurückzuführen. Die Damen sind im kalifornischen San Fernando Valley aufgewachsen – mit dem Universal Studios Themepark um die Ecke. Und dort nahm Jurassic Park schon immer eine große Rolle ein. Als Haim vor zweieinhalb Jahren anfingen, die neuen Songs zu schreiben, befanden sie sich – wie bei ihrem Erstling – im heimischen Wohnzimmer der Eltern. Und es war nicht leicht, dort wieder anzukommen, nachdem so viel passiert war: Die Band hatte Justin Timberlake von Platz 1 der Charts verdrängt, Taylor Swift auf Tour supportet, eine Grammy-Nominierung erhalten und mit zahlreichen Künstlern kollaboriert.

“Little Of Your Love” war zunächst gar nicht für das zweite Album gedacht 

Die Erwartungen an ihr zweites Album waren also enorm – und das merkten Danielle (Lead Vocals, Gitarre), Alana (Gitarre, Keyboards, Percussion) und Este (Bass) auch. Nach einigen Jurassic Park-Songs und einigen sich anschließenden Fehlstarts, erhielten die Haim-Ladies eine Anfrage. Sie sollten einen Track für einen zukünftigen Film schreiben. Danielle nahm sich vor, einen simplen Song zu schreiben: “Ich weiß noch, dass ich mir Songs aus den frühen Achtzigern angehört habe. Die hatten einen Motown-Vide und ich hab mich gefragt, wie sowas wohl heutzutage klingen würde.” Sie begannen zu experimentieren und schufen “Little Of Your Love”, das ihnen so gut gefiel, dass sie es behalten haben. Nun war der Knoten geplatzt und die Arbeit am Debüt konnte weitergehen.

Haims Detailliebe trieb den Produzenten in den Wahnsinn 

“Wenn ich einen Song schreibe, dann weiß ich genau wie er klingen soll”, erklärt Danielle. “Bis man da aber mal hinkommt, heißt es ganz viel rumprobieren. Wir haben sehr viel Zeit damit verbracht, die richtigen Sounds zu finden. Wir haben Drums in vielen verschiedenen Räumen aufgenommen, um sie zu bekommen”, so Danielle weiter. “Und nein, ich denke nicht, dass das obsessiv ist. Ich denke, dass wir einfach nur wirklich sehr bemüht sind, das beste Ergebnis hinzubekommen.” Alana gibt jedoch zu, dass der Blick fürs Detail der drei Schwestern ihren Produzenten Arial Rechtshaid zur Weißglut brachte. “Er ist jetzt auf den Bahamas”, fügt Este hinzu und Alana macht ihn nach: “‘Ich brauch 14 Jahre Urlaub! Ich werde zehn Jahre früher sterben wegen euch!’”

HAIM Album “Something To Tell You”

▶ Bei Amazon
▶ Bei iTunes
▶ Bei Apple Music
▶ Bei Google Play
▶ Bei Media Markt
▶ Bei Saturn
▶ Bei Spotify

Weitere Musik von HAIM

Mehr von HAIM