Imagine Dragons | News | "Wir lieben unsere deutschen Fans": Imagine Dragons im "Evolve"-Interview

Imagine Dragons 2017
03.07.2017

“Wir lieben unsere deutschen Fans”: Imagine Dragons im “Evolve”-Interview

Wir haben Imagine Dragons getroffen, ihnen jede Menge Fragen gestellt und viele auch zum Teil sehr lustige Antworten bekommen. Sänger Dan Reynolds, Gitarrist Wayne Sermon, Bassist Ben McKee und Schlagzeuger Daniel Platzman verraten euch unter anderem zahlreiche Details über ihr Album “Evolve”, was sie an Deutschland am liebsten mögen und wie sie zu ihren deutschen Fans stehen. 

Imagine Dragons über das Album “Evolve” 

Das Album “Evolve” ist seit 23. Juni 2017 raus und begeistert nun Fans weltweit. In unserem Interview äußern sich Imagine Dragons über die veröffentlichten Singles und den Albumtitel. Der Name der Platte sei eine Anspielung auf die Entwicklung, die die Band in den vergangenen Jahren vollzogen hat. “Es ist unser drittes Album und wir haben uns sowohl musikalisch, als auch auf persönlicher Ebene weiterentwickelt. Wir haben sehr viel Zeit auf Tour verbracht, haben aber auch Zeit mit unseren Familien und Freunden genossen – wieder normale Dinge gemacht, abseits vom Rummel.”

Bedeutungen von “Thunder”, “Believer” und “Walking The Wire”

Statt sich wie auf dem Vorgänger “Smoke + Mirrors” hinter Metaphern zu verstecken, sind Reynolds‘ Texte diesmal viel privater und ehrlicher. Die erste Auskoppelung “Believer” ist für Dan ein sehr persönlicher Song, denn es geht um die Weiterentwicklung in seinem Leben – vor allem durch seine Krankheit. In “Thunder” erzählt der Frontmann seine Geschichte: Vom Außenseiter in der Jugend bis zum erfolgreichen Musiker. Daniel Platzman scherzte über die Entstehungsgeschichte vom Video: “Dan kam die Idee, als er von Dolph Lundgren im ’Believer’-Video zu hart im Gesicht getroffen wurde und dann fielen ihm die Aliens, die alle mit Tanzsmoves infizieren, ein.” “Walking On Wire” ist ein Liebeslied, welches Dan in Anlehnung an seine früheren Partnerschaften geschrieben hat: “Der Song handelt von einer Beziehung, welche sich wundervoll und aufregend anfühlt, aber trotzdem jeden Moment zerbrechen kann. Ähnlich wie meine Beziehungen die ich hatte – eben mit Höhen und Tiefen”, sagt der Sänger. 

Imagine Dragons suchen sich berühmte Mitbewohner aus

Im Interview verraten die Bandmitglieder, mit welcher berühmten Person sie gerne zusammen wohnen würden. Dabei kam auch raus, dass Wayne und Ben schon einmal Mitbewohner waren und das nicht gut ging. Dabei erwähnt die Band auch, dass sie sich ein gemeinsames Haus gekauft hat und sich dort nun ihr Tonstudio befindet. Daniel Platzman machte den Anfang mit den Wunsch-Mitbewohnern und wählt Michael Jordan: “Ich glaube, immer wenn wir eine Dinnerparty hätten, dann wäre ich sehr beliebt und jeder möchte vorbei kommen.” Ben McKeen wünscht sich “Harvey, den gigantisch imaginären Hasen aus dem Jimmy Stewart-Film, weil er sehr gutmütig ist.” Passend zum Hasen-Thema nimmt Wayne Jessica Rabbit und Dan wählt ganz romantisch seine Frau

K. Flay wird von den Indie Rockern gefeiert 

Auf die Frage, mit welchen Musikern die Indie-Rocker gerne zusammen arbeiten würden, kamen folgende Namen: Paul Simon, Jeff Lynne, Neil Young und Michael Mcdonald. K.Flay ist eine ihrer Lieblingskünstlerinen und ihr Album “Every Where Is Some Where” wird von Dan rauf und runter gehört. “Es ist brillant”, sagt er und 2017 möchte er sie gerne einmal live erleben. Aber auch von ihrem eigenen Album schwärmen sie. Daniel findet: “Evolve ist ein Album, welches Imagine Dragons am besten repräsentiert”, und Ben ergänzt: “Das ist die ehrlichste Repräsentation die wir jemals gemacht haben als Band. Es ist die ehrlichste Musik die wir bisher veröffentlicht haben.”

Dan Reynolds: “Wir lieben unsere deutschen Fans”

Auf Deutschland angesprochen, drehen sich die ersten Gedanken der Band um Essen, Autos und Festivals. Ganz nebenbei betonen sie auch, dass sich Dan bei einem Berlin Konzert den Arm mitten auf der Bühne gebrochen hatte. Ganz besonders gefallen ihnen die deutschen Fans: “Wir lieben unsere deutschen Fans. Sie starteten einen Fanclub ganz am Anfang unserer Kariere und wir haben zugesehen, wie sie mit uns gewachsen sind. Die Deutschen sind sehr ausdauernde, gastfreundliche Menschen. Wir fühlen uns immer wie zuhause hier in Deutschland. Wir hoffen, dass sie wissen, dass wir immer wieder kommen werden – bis wir sterben.” Daniel Platzman führt weiter aus: “Unsere ersten Konzerte bei unserer ersten Europa-Tour waren in Berlin und Hamburg. Darüber zu sprechen, erweckt bei mir jede Menge Erinnerungen. Wir haben viele Herzen für Deutschland.” 

Imagine Dragons-Album “Evolve” 

▶ bei iTunes
 bei Apple Music
▶ bei Google Play
 bei Amazon
 bei Mediamarkt
 bei Saturn
Mehr von Imagine Dragons