Imagine Dragons | News | "Zeit war kein Faktor": So enstand das Album "Smoke + Mirrors" von Imagine Dragons

Imagine Dragons 2017
06.02.2015

“Zeit war kein Faktor”: So enstand das Album “Smoke + Mirrors” von Imagine Dragons

Für die Aufnahmen ihres Debüt-Albums “Night Visions” verschanzten sich Imagine Dragons zwischen 2010 und 2012 unter anderem im “Studio at the Palms”, einem fensterlosen Tonstudio im bekannten Palms Casino Resort in Las Vegas. Ihren Zweitling “Smoke + Mirrors”, der am 13. Februar 2015 erscheint, spielten sie dagegen in einem Wohnhaus ein. “Wir haben ein Haus gekauft und es in ein Tonstudio verwandelt”, verrieten die Jungs im Interview. “Wir konnten uns so viel Zeit nehmen, wie wir wollten, und unserer Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Zeit war kein Faktor. Außerdem hatten wir Fenster.”

Je schlechter die Gegend, desto…

Das Haus habe in einer ziemlich heruntergekommenen Wohngegend gestanden, die Sänger Dan Reynolds sehr an seine Kindheitstage – teilweise in Songs wie “I Bet My Life” besungen – erinnerte. Etwas Gutes hatte die Lage dann aber doch: “Je schlechter die Gegend, desto geringer stehen die Chancen, dass die Nachbarn sich wegen dem Lärm bei der Polizei beschweren.” Schaut euch jetzt das komplette Interview an und erfahrt noch mehr über den Entstehungsprozess des neuen Imagine Dragons Albums. 
>>> Bestellt euch hier “Smoke + Mirrors” als Standard oder Deluxe bei iTunes
>>> Bestellt euch hier “Smoke + Mirrors” als Standard oder Deluxe eAlbum bei Amazon
Mehr von Imagine Dragons