Jay Alexander | News | Gut gelaunter Romantiker - Jay Alexander stellt mit "Schön ist die Welt" ein neues Album vor

Jay Alexander
05.04.2017

Gut gelaunter Romantiker – Jay Alexander stellt mit “Schön ist die Welt” ein neues Album vor

Jay Alexanders leidenschaftlicher Umgang mit der Musik hat ihn vor zwei Jahrzehnten blitzschnell zu einem der beliebtesten, erfolgreichsten und charismatischsten Künstler innerhalb der deutschen Musiklandschaft werden lassen. “Wenn ich singe, spüre ich Freiheit, Energie, Kraft und die Magie des Lebens”, sagt der Tenor. Und das kann man hören! Sein unverwechselbarer und unerschrockener Mix aus Klassik und Unterhaltung steht für ein völlig neues Genre, das die gewohnten Pfade der Klassiklandschaft verlässt und die Songs zu einem faszinierenden, sinnlichen Erlebnis macht.

Weltgewandter Tausendsassa

Das warme Timbre seiner Tenorstimme bringt jeden Ton zum Leuchten. Jay Alexander füllt die Texte der 18 Stücke mit authentischen Emotionen und bewegt sich mit “Be my love”, “Plaisir d’amour”, “Santa Lucia” sprachlich gewandt unter anderem auch auf Englisch, Italienisch und Französisch durch den Klangkosmos der alten Zeiten. Unsterbliche Hits wie “Ich küsse Ihre Hand, Madame”, “Lippen schweigen” oder “Dein ist mein ganzes Herz” tragen den ganzen romantischen Überschwang in sich, den die Operetten von Franz Lehár und die Heimatfilme der 30er bis 50er Jahre zu bieten haben. Da kann man sich zwischendurch ein verzücktes Schmunzeln nicht verkneifen und seufzt hier und da genüsslich, wenn Jay Alexander die unvergesslichen Ohrwürmer im Hier und Jetzt mit glaubhafter Inbrunst zu neuem Leben erweckt.

Weites musikalisches Spektrum

Die außergewöhnliche Mischung aus Operette und Filmmusik fängt die besondere klangliche Ästhetik der 30er und 50er Jahre ein, die – allen politischen und gesellschaftlichen Abgründen der Zeit zum Trotz – auch für Romantik, Heimatverbundenheit und große Gefühle steht. Das charmante Lied “Eine kleine Frühlingsweise” des legendären a capella Ensembles “Comedian Harmonists” bringt mit zeitloser Lebendigkeit den Frühling ins Haus, die Arie “Tanzen möcht’ ich” aus der Operette “Die Csárdásfürstin” von Emmerich Kálmán sprudelt über vor verliebter Lebenslust und “Du bist schön wie die Musik” erinnert an den Schlagerfilm “Ein Herz voll Musik” von 1955.
Mit “Schön ist die Welt” beweist sich Jay Alexander sich einmal mehr als einer der überzeugendsten und vielseitigsten Tenöre unserer Zeit und erfüllt sich zugleich einen persönlichen Traum, das weite musikalische Spektrum der verschiedenen Jahrzehnte auf einem Album zusammen zu fassen.

Weitere Musik von Jay Alexander