Jhene Aiko | News | Willkommen bei Universal Music: Jhene Aiko mit "To Love & Die"

Jhene Aiko 2014
15.08.2014

Willkommen bei Universal Music: Jhene Aiko mit “To Love & Die”

Neuzuwachs bei Universal Music: Wir heißen die amerikanische Singer-Songwriterin Jhene Aiko herzlich bei uns willkommen. Sie war bereits in Deutschland und dem Rest der Welt mit Drake auf großer Tour. Außerdem hat sie mit etlichen HipHop-Schwergewichten von Kanye West und Kendrick Lamar über Big Sean bis Childish Gambino zusammen gearbeitet. Von der US–Presse wird sie hochgelobt und abwechselnd als “die neue, jüngere Sade” und als “weibliches Pendant zu Frank Ocean” bezeichnet. Nun erschien die Vorab-Single “To Love & Die feat. Cocaine 80s” und liefert einen ersten Vorgeschmack auf das am 9. September 2014 erscheinende Debüt-AlbumSouled Out”.

Jhene Aiko zementiert mit “Souled Out” ihren Ruf als avantgardistische R&B–Sensation

Von einem Geheimtipp kann bei Jhene Aiko Efuru Chilamo, wie Jhene Aiko mit bürgerlichen Namen heißt, tatsächlich keine Rede mehr sein: Die Vorab-Single “To Love & Die feat. Cocaine 80s” ist ähnlich bittersüß und sexy wie der zuvor gefeierte Hit “The Worst”. Damit zementiert die 26-jährige Sängerin erneut ihren Ruf als avantgardistische R&B–Sensation. Ihr Debüt “Souled Out” ist übrigens sehr persönlich ausgefallen: Sie erzählt von Männergeschichten, Lektionen aus ihrem Leben, ihrer Lebensphilosophie und natürlich ihrer Tochter. Wir dürfen auch in Zukunft gespannt sein. In Kürze erfahrt ihr hier mehr über die Sensationskünstlerin.

Weitere Musik von Jhene Aiko

Mehr von Jhene Aiko