JP Cooper | News | In keine musikalische Schublade zu pressen: JP Cooper präsentiert "September Song"

JP Cooper 2016
02.12.2016

In keine musikalische Schublade zu pressen: JP Cooper präsentiert “September Song”

Willkommen, JP Cooper: Unter der Baskenmütze und den unverkennbaren Dreadlocks steckt ein “Self-Made”-Musiker aus Manchester, der jetzt seinen Track “September Song” veröffentlichte. Dass der junge Mann aus Großbritannien seine Wurzeln in der Indie-Rock-Szene hat, ist unüberhörbar im neuen Track. Dennoch, und das macht Cooper so interessant, schafft er den schmalen Grad in andere Genres.

Weiter wachsen: JP Cooper über seine musikalischen Einflüsse

Seinem Wunsch, nicht als Singer-Songerwriter bezeichnet zu werden, kommen wir gerne nach. Denn JP Cooper ist viel mehr als das. Neben poppigen Elementen weist “September Song” auch eine Tendenz zur elektronischen Musik auf. Das unterstreicht auch der gemeinsame Track “Perfect Strangers”, den er Anfang 2016 mit dem britischen Musiker Jonas Blue veröffentlichte.

Weiter wachsen: JP Cooper über seine musikalischen Einflüsse

Cooper selbst sagt, er will mit seiner Musik wachsen, nicht einfach einer Linie folgen. Als seine Idole gelten unter anderem Marvin Gaye, Stevie Wonder und Björk. Auch dadurch wird erkennbar, dass JP Cooper uns mit unerwarteten Sound-Gebilden überraschen wird. Seine sanfte soulige Stimme über den Tönen perfektioniert nicht nur “September Song”, sondern lässt uns auch fröhlich in die Zukunft schauen.

Weitere Musik von JP Cooper

Mehr von JP Cooper