Kerstin Ott | Biografie

Biografie 2022

KERSTIN OTT
„Nachts sind alle Katzen grau“ (Deluxe Edition)
VÖ: 08.04.2022


Im vergangenen Herbst stürmte Kerstin Ott mit ihrem aktuellen Studioalbum „Nachts sind alle Katzen grau“ von O auf Platz 3 der deutschen Longplay-Charts und legte damit schon ihren vierten Top 4-Release in Folge vor – als kleines Dankeschön für den unglaublichen Support ihrer treuen Fans veröffentlicht die sympathische Norddeutsche nun eine um sechs exklusive Bonustracks ergänzte Deluxe Edition, darunter natürlich auch ihre brandneue Single „Einfach nein“!
Kerstin Ott hat den Stillstand während der Pandemie genutzt, um in Ruhe zu reflektieren, was in den letzten fünf Jahren in ihrem Leben passiert ist. Und das war so einiges: Seit ihrem 2016er Megahit „Die immer lacht (Stereoact-Remix)“ hat die Sängerin und Songwriterin die deutschsprachige Popmusik geprägt wie kaum eine andere Solokünstlerin. Begleitet von einem wahren Regen an gebrochenen Rekorden, diversen Gold-, Multiplatin- und sogar einem Diamant-Award für ihre Singles und Alben sowie zahllosen anderen Auszeichnungen hat sich die 40-Jährige zu einer der erfolgreichsten und beliebtesten deutschsprachigen Sängerinnen entwickelt. Und nicht zu vergessen die Millionen von Fans, die sie auf ihren ausverkauften Touren durch deutsche Hallen begeistern konnte. Ein Erfolg, an den Kerstin auch mit ihrem Ende letzten Jahres veröffentlichten Album „Nachts sind alle Katzen grau“ anschloss.

Kerstin Ott erzählt von menschlichen Schicksalen und berührende Alltagssituationen, die sie zu kleinen Kurzgeschichten vertont. Ein mittlerweile liebgewonnener Stilmix aus tanzbaren Popsongs, intimen Balladen und nachdenklichen Midtempo-Stücken, den sie auf „Nachts sind alle Katzen grau“ gemeinsam mit ihrem Erfolgsteam, Produzent Thorsten Brötzmann (Helene Fischer, Ben Zucker, The Kelly Family) und Songwriter Lukas Hainer (Santiano, Voxxclub, Faun), noch weiter
verfeinert und ausgebaut hat. „Viele der Songs handeln von Veränderung und davon, sich neuen Herausforderungen zu stellen“, fasst Kerstin den roten Faden von „Nachts sind alle Katzen grau“ zusammen. „Wir leben in einer Zeit des Wandels und der Umbrüche. Das fließt auch automatisch in meine Lieder mit ein.“

Neben den dreizehn Original-Songs wie den beiden Outtakes, dem unbeschwerten Titeltrack oder dem gesellschaftskritischen „Sag mir (wann beginnt endlich die Zeit)“ enthält die Deluxe Edition sechs komplett unveröffentlichte Stücke. Den Anfang macht Kerstin Otts brandneue Single „Einfach nein“, die ihre TV-Premiere am 09. April in der „Giovanni Zarrella Show“ feiern wird: Eine dramatische Electro-Schlager-Liebeserklärung mit melancholischem Unterton. „Es ist eine
richtig schöne Nummer zum Tanzen geworden. Es lohnt sich immer, um Menschen zu kämpfen, die einem wichtig sind. Manchmal hat man so viel um die Ohren, dass man das Wichtigste im Leben vernachlässigt: Die Liebe, Freundschaften, Freude, Spaß…“, erklärt Kerstin die Botschaft, die sich in ähnlicher Form auch im zerrissenen „Immer wenn ich bei dir bin“ wiederfindet.
Von ihrer verletzlichsten und emotionalsten Seite zeigt sich Kerstin Ott auf dem eindringlichen „Irgendwann“: Einer sofort unter die Haut gehenden Ballade, auf der sie in berührenden Worten von Enttäuschung und dem quälenden Warten auf den richtigen Moment erzählt. Mit der bombastisch produzierten Handy-Display-Schwenk- und Stadionhymne „Ich will alles“ und den beiden augenzwinkernden Ohrwürmern „Ausgerechnet Du“ und „Der Morgen nach Marie“ versprüht sie im Anschluss wieder jede Menge Partystimmung. „Jeder von uns kennt diesen armen Typen, der sich am Tresen beim Barkeeper ausweint, weil er in die Falsche verknallt ist“, kommentiert Kerstin ihren Gute-Laune-Song über berüchtigte Herzensbrecherin. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen wären allerdings rein zufällig…

Die Deluxe Edition von „Nachts sind alle Katzen grau“ erscheint am 08.04.2022 zeitgleich mit der brandneuen Single „Einfach nein“. Am Samstag, den 09.04. ist Kerstin Ott mit dem Track in der „Giovanni Zarrella Show“ (20:15 Uhr, ZDF) live aus dem Berliner Velodrom zu sehen.
 
Über Kerstin Ott:
Ihr 2016 veröffentlichter Durchbruchs-Megahit „Die immer lacht (Stereoact-Remix)“ entwickelte sich zu einem der beliebtesten Ohrwürmer des Jahres, enterte den 2. Platz der deutschen Charts, wurde offiziell zum erfolgreichsten Werk des Jahres 2016 gekürt und mit dem Deutschen Musikautorenpreis, einem Diamant-Award sowie Doppel-Platin in Deutschland und Gold in Österreich ausgezeichnet. Und auch für ihr wenig später folgendes Top 4-Debütalbum „Herzbewohner“ konnte Kerstin Ott einen weiteren Doppel-Platin-Award entgegennehmen. Ein Erfolg, der sich mit den ebenfalls Doppel-Platin-prämierten Nachfolgealben „Mut zur Katastrophe“ (2018, Platz 3 der deutschen Charts) und dem 2019 veröffentlichten, mit Triple-Gold ausgezeichneten Drittwerk „Ich muss dir was sagen“ fortsetzte, mit dem Kerstin Ott auf einem sensationellen 2. Platz der deutschen Hitparade einstieg. Mit ihrem aktuellen Album „Nachts sind alle Katzen grau“ stieg sie direkt auf Platz 3 der deutschen Charts ein. Nach unzähligen ausverkauften Konzerten, der Veröffentlichung ihrer Autobiographie „Die fast immer lacht“ (die es bis auf Platz 20 der Bestsellerliste schaffte) sowie Auftritten bei den wichtigsten TV-Shows und
Festivals wurde die Norddeutsche im Januar 2019 mit dem „Die Eins der Besten“-Award zur „Sängerin des Jahres“ gekürt und konnte 2021 zusätzlich noch die „Platin-Eins der Besten“ entgegennehmen.
 
KERSTIN OTT
Die Tournee 2021 – Nachholtermine 2022
19.04.2022 Frankfurt, Jahrhunderthalle
20.04.2022 Erfurt, Messe
21.04.2022 Chemnitz, Stadthalle
22.04.2022 Leipzig, Arena

Mehr von Kerstin Ott