Luis Fonsi | Start

Luis Fonsi - Vida - 2019
VIDA
VÖ: 01. Februar 2019
Luis Fonsi

Streamen und Downloaden

Kaufen

Schau dir jetzt "Sola" von Luis Fonsi an
Zwei Jahre Hits – endlich auf einem Album: Rekordsänger Luis Fonsi veröffentlicht heute sein neues Studioalbum „VIDA“. Mit dabei sind Daddy Yankee, Demi Lovato, Ozuna, Stefflon Don sowie Karol G und Justin Bieber!
„Seit der Veröffentlichung des Megahits ‘Despacito’ vor inzwischen zwei Jahren wurde immer wieder über ein neues Album von Luis Fonsi spekuliert – und jetzt ist endlich Schluss damit“, hieß es zum Jahresauftakt bei Billboard, wo der nun erscheinende „VIDA“-Longplayer parallel dazu auf der Liste der „most anticipated“-Alben des Jahres 2019 landete. Da sich etliche Albumtitel schon im Vorfeld als globale Hits entpuppen sollten, gilt „VIDA“ nicht nur als das ultimative Pop-Highlight im Frühjahr, sondern auch als perfekter (Latin-)Sommervorbote und Sommer-Soundtrack!
Nicht nur sein Rekordhit „Despacito“, sondern „alle großen Singles der letzten 24 Monate sind auf dem Album, zusammen mit etlichen neuen Balladen, für die Fonsi auf spanische Texte und zeitgenössische Urban-Sounds setzt“, hieß es weiter bei Billboard. In der Tat ist knapp die Hälfte der Tracklist bekannt – und zwar aus den internationalen Charts! Drei Tage vor der Albumveröffentlichung befanden sich allein sechs Stücke von „VIDA“ zeitgleich in den Top−20 der US-amerikanischen iTunes-Charts, was selbst den Latin-Abräumer aus Puerto Rico dermaßen beeindruckte, dass er dazu einen Screenshot via Instagram absetzen musste. In den Charts waren sie schon vor der Albumveröffentlichung vertreten, weil Hits wie „Despacito“ (feat. Daddy Yankee), „Échame La Culpa“ (feat. Demi Lovato), „Calypso“ (feat. Stefflon Don) oder auch „Imposible“ (feat. Ozuna), mit denen Fonsi etliche Rekorde gebrochen hatte (u.a. 7x im Guinness-Buch!) und die ihm allein bei YouTube Viewzahlen im zweistelligen (!) Milliardenbereich beschert hatten, schon im Vorfeld als Instant-Downloads erhältlich waren. Auch der neue Remix seines Megahits „Despacito“, bei dem neben Daddy Yankee auch Justin Bieber als Gast mitwirkt, mischte bereits die US-iTunes-Charts auf.
Ein weiteres Highlight des neunten Studioalbums, das insgesamt 12 Songs sowie drei exklusive Bonus-Remixes vereint, ist die fünfte Single „Sola“, die auf dem Album in zwei Varianten (Englisch/Spanisch) vertreten ist und den Longplayer als Eröffnungs- und Schlusstitel einrahmt. Während der fünffache Latin-Grammy-Gewinner im Verlauf der LP immer wieder auf zeitgenössische Produktionen und Urban-Einflüsse setzt (man denke auch an „Imposible), zeigt er u.a. mit der Ballade „Le Pido Al Cielo“ seine romantische Seite. Ähnlich verhält es sich mit der aktuellen Auskopplung „Sola“, die Fonsi selbst treffend als „eine Ballade, deren romantischer Kern auf eine moderne, minimalistische Produktion zwischen R&B und Latin-Pop trifft“, beschrieben hat. Komponiert hat Luis Fonsi die Stücke von „VIDA“ (zu Deutsch: Leben) mit einer Vielzahl von preisgekrönten Songwritern; die Produktion übernahmen die Latin-Grammy-Gewinner Mauricio Rengifo und Andrés Torres.
Gut 20 Jahre sind vergangen, seit Luis Fonsi mit „Comenzaré“ (zu Deutsch: „Ich fange jetzt an…“; 1998) den Grundstein zu seinem unvergleichlichen Siegeszug gelegt hat. Doch gerade in den letzten fünf Jahren, in denen kein neues Album von ihm erschienen ist, avancierte er zum absoluten Latin-Superstar: Der ECHO-Gewinner, der letztes Jahr auch live im Duett mit Helene Fischer glänzte, landete mit „Despacito“ einen globalen Jahrtausend-Hit, der einen Rekord nach dem anderen aufstellen sollte – u.a. entpuppte sich der Clip zum „weltweit am meisten gestreamten Song aller Zeiten“ als das erste Video, das 5 Milliarden Views auf YouTube erreicht hat (auch hierzulande wurde 2017 kein Video häufiger angeklickt). Zudem stand „Despacito“ in diesem Jahrtausend in Deutschland am längsten auf Platz 1: Die Single war 17 Wochen ununterbrochen an der Spitze der Offiziellen Deutschen Singlecharts und erhielt den Diamond Award für über 1,5 Millionen verkaufte Singles!
Zuletzt gab’s u.a. für die Single „Échame La Culpa“, die Fonsi mit Demi Lovato eingesungen hat, gleich den nächsten Platinerfolg in Deutschland – gefolgt von sage und schreibe sieben Rekord-Einträgen im aktuellen Guinness-Buch: Neben dem Rekord als „erstes YouTube-Video mit über 5 Milliarden Views“ stellte er auch neue Bestmarken in den Kategorien „most-viewed music video online“, „most-viewed video online“, „most-streamed track worldwide“, „most-liked video online“, „most-viewed music video on YouTube (duet)“ und „most weeks at No. 1 on Billboards’s Hot Latin Songs chart“ auf. Als einer der Coaches für gleich zwei spanischsprachige Versionen von „The Voice“ („La Voz“) ist Fonsi, der erst im Januar auch als Gast von Eros Ramazzotti auf der Single „Per Le Strade Una Canzone // Por Las Calles Les Canciones“  zu hören war, ab diesem Monat auch im US-Fernsehen sowie im spanischen TV zu sehen.
„Aus Puerto Rico, gemacht für die ganze Welt“, sagte der 40-Jährige im letzten Jahr über die Single „Imposible“ – dabei trifft dieses Motto auch auf Albumlänge zu: Mit „VIDA“ veröffentlicht Luis Fonsi einen absoluten Karrieremeilenstein, der locker die Hitdichte eines Best-of-Albums hat!
 
„VIDA“ — Tracklist
  1. „Sola“
  2. „Apaga La Luz“
  3. „Le Pido Al Cielo“
  4. „Imposible“ feat. Ozuna
  5. „Poco A Poco“
  6. „Dime Que No Te Irás“
  7. „Échame La Culpa“ feat. Demi Lovato
  8. „Tanto Para Nada“
  9. „Despacito“ feat. Daddy Yankee
  10.  „Más Fuerte Que Yo“
  11.  „Calypso“ feat. Stefflon Don
  12.  „Ahí Estas Tú“
  13.  „Despacito“ (Remix) feat. Daddy Yankee & Justin Bieber
  14.  „Calypso“ (Remix) feat. Karol G
  15.  „Sola“ (English Version)

News zu Luis Fonsi?

Deine E-Mail Adresse
*
Mit dem Klick auf „Newsletter abonnieren“ bestätigst Du, dass Du Newsletter von uns erhalten möchtest. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Infos zum Umgang mit persönlichen Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Facebook News

Mehr von Luis Fonsi