M.I.A. | News | Raptrack trifft Hommage: Nicki Minaj präsentiert "The Pinkprint Freestyle" und zollt damit M.I.A. Tribut

Nicki Minaj 2014
06.09.2016

Raptrack trifft Hommage: Nicki Minaj präsentiert “The Pinkprint Freestyle” und zollt damit M.I.A. Tribut

Zurück zu ihren Rap-Wurzeln: Nicki Minaj präsentiert uns mit “The Pinkprint Freestyle” einen Track, der vor Stolz und Frauen-Power nur so strotzt. Der via Soundcloud releaste Song ist zudem eine Hommage an ihre Kollegin M.I.A., denn Nicki übernimmt – mit eigenem Twist – einige Zeilen aus deren Hit “Paper Planes”. 

Sechs Minuten Rap und eine Verneigung vor M.I.A.

Den Startschuss zum knapp sechsminütigen Feuer-Track gibt Nicki mit einem Shoutout an Lil Wayne. Dann, nach gut vier Minuten straightem Rap auf einem Beat, den wir vornehmlich von männlichen Kollegen gewohnt sind, setzt der “Truffle Butter”-Star noch einen oben drauf: Beat und Melodie ändern sich, dann rappt sie die Zeilen “I fly like paper, I get high like planes, if you catch me at the border, I got visas in my name” und später noch einmal  “M.I.A., M.I.A., I make bitches go M.I.A”. Und die “Borders”-Sängerin Mathangi “Maya” Arulpragasam antwortete hierauf mit einem wohlwollenden Tweet. Trotz der ähnlichen Namen “The Pinkprint Freestyle” und “The Pinkprint” liegt die Veröffentlichung von Nickis letztem Longplayer mit Hits wie “Anaconda” und “Pills and Potions” bereits zwei Jahre zurück. Er enthielt unter anderem Features von BeyoncéDrakeAriana Grande, Jeremih, und Lil Wayne.

Nicki Minaj Album “The Pinkprint”

▶ bei iTunes
▶ bei Amazon
▶ bei Saturn
▶ bei Spotify
 

Weitere Musik von M.I.A.

Mehr von M.I.A.