Max Richter | News | Hommage an Virginia Woolf – Neues Album von Max Richter

Max Richter
15.12.2016

Hommage an Virginia Woolf – Neues Album von Max Richter

Seine Musik ist wie ein geduldig strömender Fluss. Kaum ein anderer Komponist der Gegenwart lässt es so sanft fließen wie Max Richter. Aber unter der Wasseroberfläche brodelt es. Heftige Beben kündigen sich an. Der britische Komponist beschränkt sich nicht auf meditative Stimmungen. Er möchte die ganze Fülle des Lebens, auch dessen schockartige Wellen, in Kunst verwandeln. Das verbindet ihn mit Virginia Woolf. Die britische Erzählerin konnte ganze Kosmen menschlicher Emotionen in Literatur übersetzen.

Lektüre mit Folgen – Max Richter meets Virginia Woolf

Max Richter hat mit Anfang 20 zum ersten Mal Virginia Woolf gelesen. Ihre ebenso offenherzigen wie vieldimensionalen Schilderungen extremer Lebensschicksale berührten ihn. “Es ist ein unglaubliches Phänomen in ihrem Werk, dass man die Welt aus so vielen verschiedenen Perspektiven und durch so viele Stimmen entdeckt”, so der Avantgarde-Komponist, der im Vorjahr die Musik zu der gefeierten Ballett-Produktion “Woolf Works” (Wayne McGregor) beisteuerte. Jetzt sollen Früchte dieser kompositorischen Arbeit auf CD erscheinen.

Ergreifende Klangpoesie – und die Stimme der Dichterin

Das neue Album von Max Richter ist für den 27. Januar 2017 angekündigt. Vorbestellungsstart ist am 6. Januar. Ab dann steht als Vorabtrack “In the Garden” als Download und Stream bereit, eine ergreifende Klangpoesie, die sich prächtig zur Einstimmung auf das neue Album eignet. “Three Worlds: Music from Woolf Works” darf nach Richters Welterfolg “Sleep” mit großer Spannung erwartet werden. Auf dem Album wird neben erlesenen Elektro- und Orchesterklängen des britischen Komponisten auch die Stimme von Virginia Woolf zu hören sein. 
 

Weitere Musik von Max Richter

Mehr von Max Richter