Metallica | News | Lars Ulrich hilft den "West Memphis Three"

Metallica 2008_1
12.09.2011

Lars Ulrich hilft den “West Memphis Three”

Nach 18 Jahren wurden die so genannten “West Memphis Three” freigelassen. Den drei mittlerweile Mittdreißigern wurde zu Lasten gelegt, in ihrer Jugendzeit drei 8-Jährige Pfadfinder ermordet zu haben.

Da die Beweise dafür jedoch absolut haltlos war und man die “West Memphis Three” im Grunde genommen wegen ihrer Außenseiterrolle und ihrem Musikgeschmack (z.B. Metallica) abstempelte, kämpften viele Musiker für deren Freilassung. Darunter auch Metallica-Schlagzeuger Lars Ulrich und Pearl Jam-Frontmann Eddie Vedder.

Die ganze Geschichte dazu könnt ihr euch jetzt auf rollingstone.de durchlesen und verfolgen, wie sich die Geschichte letztendlich zum Guten wendete!
Mehr von Metallica