Miya Folick | Start

Miya Folick - Premonitions
Premonitions
VÖ: 26. Oktober 2018
Miya Folick

Streamen und Downloaden

Anknüpfend an ihre gefeierten Shows im Frühsommer und den letzten Vorboten “Stock Image”, steuert die Kalifornierin Miya Folick nun geradewegs auf ihr Debüt zu: Das Album “Premonitions” erscheint am 26. Oktober. Insgesamt vereint ihr Erstling, auf dessen Cover sie von ihren Eltern eingerahmt wird, 10 Titel. Selbst produziert hat Folick ihr “Premonitions”-Album zusammen mit den Co-Produzenten Justin Raisen (Sky Ferreira, Charli XCX, Santigold, Angel Olsen) und Yves Rothman.
"Mein Album ‘Premonitions’ beginnt mit dem Stück “Thingamajig” – es geht also um eine Sache, ein Dingsbums, dessen Name einem gerade nicht so recht einfallen will, obwohl man eigentlich genau weiß, was damit gemeint ist und wie es sich anfühlt. Dazu kommt dann dieses krasse Verlangen, das immer dann auftritt, wenn man sich nicht mehr ganz an etwas erinnern kann. Die magische Anziehungskraft einer Sache, die einem auf der Zunge liegt. Ich wollte, dass sich mein erstes Album genau wie dieses Ding anfühlt", sagt Folick über ihr Debüt.
Schau dir jetzt "Stock Image" von Miya Folick an
"Das Album sollte eine andere Weltsicht transportieren, die Idee einer Welt, die voller Hoffnung, ehrlich, großzügig und von Liebe erfüllt ist. Daher war es mir so wichtig, jegliche Posen zu vermeiden, alles Vorgetäuschte zu umschiffen. Ich hab stattdessen einfach über mein Leben geschrieben: So wie ich es gesehen hab und auch, wie ich es gerne sehen würde. Also gleichermaßen Rückschau und Vorahnung — Premonition." Mit "Stop Talking" präsentiert die Künstlerin einen weiteren Vorboten zum Debütalbum.
Schau dir jetzt "Stop Talking" von Miya Folick an
"Stock Image" ist ein Song, der ins Ohr geht und ein großartiger Einstieg in die berauschende Welt von Folick bietet – ein Apell daran, dass alles direkt besser aussieht mit einem frischen Blick auf die Dinge. - PITCHFORK                                           
Ihr großes Talent ist es das Ungewisse, die Versuchung und das Impulsive in ihrer Musik einzufangen und eine Geschichte mit ihren Lyrics zu erzählen. - NEW YORK TIMES                
Von dem absoluten Feier-Lied “Trobule Adjustin” zum sanften Cover von Joni Mitchells “Woodstock” – Folick hat eine Kollektion von Songs kreiert, welche verschiedenste Gefühlswelten vereinen. - NME                                                    
Noch ist Miya Folick kein Sternchen, aber ihr unvergleichliches EP “Strange Darlin” mit der neusten Single “Pet Body”, wird ihr sicherlich die Türen zu einer erfolgreichen Karriere öffnen. - VOGUE
Ab Ende Oktober tritt Miya Folick ihre große Tournee zum Debüt-Release an, in deren Rahmen sie u.a. im Vorprogramm von Pale Waves und Sunflower Bean in den USA und Europa auftreten wird; in Deutschland stehen im Dezember Headliner-Shows in Berlin, Hamburg und Köln auf dem Programm.

Miya Folick live in Deutschland:

5.12. Berlin – Musik & Frieden
6.12. Hamburg – Hääken
10.12. Köln – Blue Shell