Pearl Jam | News | Pearl Jam ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein

Pearl Jam 2013
13.04.2017

Pearl Jam ziehen in die Rock and Roll Hall of Fame ein

Am 7. April 2017 wurden Pearl Jam für ihr musikalisches Lebenswerk mit dem Einzug in die Rock and Roll Hall of Fame geehrt. Und wie bei jeder sogenannten “Einführung” der Anwärter in die wohl wichtigste Ruhmesstätte der Rockmusik, wurde auf die Band um Frontmann Eddie Vedder eine Laudatio gehalten. In diesem Fall wählte man David Letterman als Redner. Die “Late Show”-Legende, die der Band aus Seattle auch privat nahe steht, war für den kurzfristig erkrankten Neil Young eingesprungen.

David Letterman und Pearl Jam kennen sich seit den 1980er Jahren

Und er ließ es sich nicht nehmen, dies gewohnt sympathisch und mit einem Augenzwinkern zu kommentieren. “Welch eine Ehre, welch ein Privileg… es für mich ist, heute Abend mal zuhause raus zu kommen”, begann er seine gleichermaßen aufrichtige und humorvolle Rede bei der Einführungsfeier im Barclay Center in Brooklyn. Letterman erinnert sich noch heute daran, wie er Pearl Jam in den 1980er Jahren kennenlernte – noch vor ihrem großen Durchbruch mit “Ten” im Jahr 1991. “Sie waren mehr als einfach nur eine Band. Sie haben sich immer schon für Gerechtigkeit und andere Menschen eingesetzt”, so der 70-Jährige.

Eddie Vedder dankt Chance The Rapper

Bei der feierlichen Einführungszeremonie, bei der neben Pearl Jams Hallen-Einzug auch die von Snoop Dogg, Tupac und Journey zelebriert wurden, gab es selbstveständlich auch Dinge, mit denen niemand gerechnet hätte. So bedankte sich Eddie Vedder bei dem nicht anwesenden Chance The Rapper für dessen Engagement in Chicago und erzählte, wie toll seine Tochter den Rapper findet. Und Pearl-Jam-Bassist Jeff Arment trug ein Shirt, das mit einer langen Liste von Bands bedruckt war, die sie selbst als Musiker schätzen – und die bis dato noch nicht in der Rock and Roll Hall of Fame für ihr Werk geehrt wurden.
 

Weitere Musik von Pearl Jam

Mehr von Pearl Jam