Pietro Lombardi | Biografie

Pietro Lombardi — Bio 2019

Pietro Lombardi hat italienische Wurzeln und wurde am 9. Juni 1992 in Karlsruhe geboren, wo er mit zwei Geschwistern aufwuchs. Mit 18 Jahren bewarb er sich für “Deutschland sucht den Superstar” und gewann die achten Staffel im Jahr 2011.
Pietro Lombardis Siegersong bei DSDS “Call My Name”, der von Dieter Bohlen komponiert wurde, wurde damals mit Platin ausgezeichnet und erreichte in Deutschland, Österreich und der Schweiz Platz 1 der Charts. Das darauf folgende Album „Jackpot” war ebenfalls wochenlang auf Platz 1 der Charts. Auch nach seinem Sieg bei DSDS 2011 ist Pietro Lombardi nach wie vor musikalisch sehr erfolgreich. 2017 war er mit “Senorita”, dem Duett mit Kay One, erneut wochenlang auf dem ersten Platz der Charts in Deutschland, Schweiz und Österreich. Für den Sommerhit 2017 bekam er ebenso Platin, das Musikvideo zählt über 100 Millionen Views. Im Mai 2018 stand Pietro mit “Phänomenal” erneut auf Platz 1 der Singlecharts.
Im Jahr 2019 kehrte er zurück zu DSDS als Juror neben Dieter Bohlen, Xavier Naidoo und Oana Nechiti. Wie kein anderer Juror zuvor kennt Pietro die Show aus Sicht eines Kandidaten und auch sein Privatleben war eng mit der Show verknüpft. Denn bei DSDS lernte er Sarah Engels kennen, die seine Finalgegnerin im “Traumpaarfinale” wurde. 2013 heirateten die beiden und bekamen 2015 Sohn Alessio. Gemeinsam drehten sie mehrere Doku-Soaps für RTL2, u.a. „Sarah und Pietro bekommen ein Baby". Auch ihre Trennung 2016 war Thema der Dokusoap “Sarah und Pietro – Die ganze Wahrheit.” Über sich und seine Erfahrungen als Papa schrieb Pietro 2017 das Buch “Heldenpapa im Krümelchaos”.
Mehr von Pietro Lombardi