Rob Zombie | Musik | Mondo Sex Head

Mondo Sex Head
Mondo Sex Head
VÖ: 03. August 2012
Rob Zombie
12
Burn
03:02
14
Thunder Kiss '65
02:54
07
Pussy Liquor
03:23
08
Lords Of Salem
07:09
09
Never Gonna Stop
03:26
10
Superbeast
04:22
03
Let It All Bleed Out
04:40
05
More Human Than Human
04:05
15
Never Gonna Stop
02:11
06
Dragula
04:30
01
Thunder Kiss '65
03:49
17
Thunder Kiss '65
04:25
04
Foxy, Foxy
03:44
18
More Human Than Human/Living Dead Girl/Burn (Jack Dangers Remix)
08:14
13
Mars Needs Women
03:22
11
Devil's Hole Girls
04:11
02
Living Dead Girl
07:01
16
Pussy Liquor
04:53

Streamen und Downloaden

Kaufen

Produktinformation

Den Groove-Metal-Helden und Allround-Künstler Rob Zombie zieht es zurück auf den Dancefloor. Nach längerer kreativer Pause ist am 3. August 2012 mit “Mondo Sex Head“ Zombies drittes Remix-Album in den Handel gekommen.

Einige Top-DJs der Clubszene haben hier 13 Klassiker und Hits seiner Diskografie, wie “Dragula“, “Living Dead Girl“ und “Foxy Foxy“ remixt. Mit dabei sind der britische Drum&Bass-Meister Photek, die italienischen Dance-Punker The Bloody Beetroots, ferner Electroclasher Ki:Theory, neben KoRns Jonathan “Devil” Davis.

Bekannte und beliebte Zombie-Songs wie “Thunder Kiss `65“ haben spannende neue Anstriche bekommen, tiefere Grooves, hypnotische Stimmungen. Photeks Version von “Living Dead Girl“ ist über sieben Minuten lang.

Der Electronica-Experte Jason Bentley, Musik-Chef beim kalifornischen Sender KCRW, hat “Mondo Sex Head“ kuratiert und produziert. Ausgiebig testete Rob Zombie die Songs, während er mit dem Auto durch Los Angeles fuhr.

In Deutschland erscheint “Mondo Sex Head“ mit einer langbeinigen Blondine auf dem Cover. Das kontroverse Original-Cover in der Optik der Funk-LPs der 1970er, mit lasziver Rückenansicht von Rob Zombies Gattin Sheri Moon, musste der Schock-Rocker nach Kritik in den USA zurückziehen. Seine US-amerikanischen Fans bekommen stattdessen ein kleines süßes Baby-Kätzchen mit blutroter Pupille vorgesetzt. Hierzulande entzückt Sheri Moons schöner Rücken auf dem CD-Cover der Explicit-Version und dem der Deluxe-Edition mit 5 Bonustracks, ebenso auf der
2-LP-Vinylausgabe von „Mondo Sex Head“.

Durch seine Karriere hindurch hat Zombie als Musiker und Filmemacher die Genre-Grenzen überschritten. Der siebenfache Grammy-Anwärter brachte bereits 1992 einen Remix seines damaligen MTV-Hits “Thunder Kiss `65.” in Umlauf. Auf seinem ersten Remix-Album “Supersexy Swingin Sounds“ wurden 1996 die Dust Brothers, John Fryer und P.M. Dawn aktiv. Der Remix-Zweitling “American Made Music to Strip By“ (mit Remixen seines massiven “Hellbilly Deluxe“-Albums) enthält Tracks von Rammstein, DJ Lethal oder Nine Inch Nails. “Mondo Sex Head“ ist der Album-Nachfolger von Zombies “Hellbilly Deluxe“-Fortsetzung vor zwei Jahren.
Veröffentlichung
2012-8-3
Format
CD
Label
Geffen
Bestellnummer
00602537114481

Weitere Musik von Rob Zombie