Sea Girls | Biografie

Festival-Liebling und Indie-Rocker: Das sind die Sea Girls

Die britische Indie-Rockband Sea Girls  bestehen aus Henry Camamile (Sänger und Gitarrist), Rory Young (Gitarrist), Andrew Dawson (Bass) und Oli Khan (Schlagzeuger). 
2019 ist das Jahr der Sea Girls: Mit ihren euphorischen Gitarren-Hymnen im Gepäck ist die Band bereit jedes Festival-Publikum für sich zu gewinnen. Die vier Jungs kennen sich bereits seit der Pubertät und Frontsänger Henry Camamile zog nach seinem Studium in Newcastle nach London, um wieder mit seinen Band-Kollegen zusammenzukommen. Allen voran der Gitarrist der Sea Girls Rory Young, der zu diesem Zeitpunkt Kunst studierte. 
Seitdem spielt die Band ausverkaufte Konzerte in ganz England und wird von ihren Fans als Ausnahmetalent gefeiert. Auf ganzen 25 Festivals konnte man die vierköpfige Truppe im vergangen Jahr 2018 sehen. BBC bezeichnete die Sea Girls sogar als “DIE Musiker 2019”. Und auch bei Radio 1Radio X und Amazing Radio, wo die Single der Band “All I Want To Hear You Say” fast in Dauerschleife lief, regnete es Lob. Unterstützung und nette Worte gab es in diesem Jahr dann auch von NMEMetro und Time Out - das Magazin The Independet schrieb sogar: “die Sea Girls sind ein frischer Wind mit ihrem leichten, euphorischen und dominanten Gitarren Sound. Die Band ist die Seele der Jugend”. 
Die Sea Girls veröffentlichten bereits drei EPs und mehrere Singles, wie “Open Up Your Head” und “Damage Done”, mit denen sie absolute Banger landeten. Wie man es dreht und wendet: Die Sea Girls verfügen über eine ganz besondere Formel in ihren Tracks, der ihnen radio- und festivaltauglichen Sound verleiht, aber sich auch für Konzerte und Headline Shows eignet. 
Die Sea Girls haben noch einen langen und erfolgreichen Weg vor sich: Dieses Jahr erscheint ihr Debutalbum und die Band wird noch auf mehreren Festivals zu sehen sein und einige Konzerte spielen. 
Für die Sea Girls gibt es keine Grenzen und wenn werden sie sie sprengen, denn wir befinden uns noch am Anfang der Bandgeschichte und wir sind gespannt wo es die Band noch hinverschlagen wird.