Sophie and The Giants | Start

Sophie and the Giants - Adolescence EP Cover
Adolescence
VÖ: 26. Oktober 2018
Sophie and The Giants

Streamen und Downloaden

"Adolsescence": Die Debüt-EP von Sophie and The Giants

Sie gingen gemeinsam auf ein Musik-College in Surrey nahe London, zogen anschließend in eine Bruchbude im englischen Sheffield und starten jetzt weltweit durch: Die britische Band Sophie and The Giants veröffentlicht ihre Debüt-EP “Adolescence” mit drei packenden, progressiven Elektropop-Songs. “Adolescence”, zu Deutsch etwa “Jugend”, schließt mit ebendieser Phase im Leben der jungen Briten ab. Im Zentrum der Band steht die Frontsängerin und Gitarristin Sophie Scott, die für die EP ganz intime Erfahrungen aus ihrer Jugend verarbeitet: “Ich habe viel gelernt, indem ich große Fehler gemacht habe,”, so Scott, “wenn du jung bist glaubst du, dass du alles weißt, aber das ist verdammt nochmal nicht so.” Das erklärte Ziel der Band ist deshalb, Popmusik wieder menschlich zu machen: “Jeder Song basiert auf Erfahrungen und Fehlern, die wir gemacht und überlebt haben.”

SPACE GIRL

"I’m falling in and out of love/With the idea of being a Space Girl": Der Song “Space Girl” vereint ein eingängiges Upbeat-Instrumental mit ganz persönlichen Lyrics. Der Track handelt davon, “seine Kindheit lang von etwas zu träumen, was dann Realität wird.”, so Sophie Scott über den Song, “Und dann weißt du nicht, ob du überhaupt damit klarkommst, oder ob du’s wirklich willst”. “Space Girl” reflektiert den Traum einer angehenden Künstlerin, verpackt in einem mitreißenden Power-Song.

BULLDOG

"Don’t fuck with my friends/Cause I will defend my own like a Bulldog", eröffnet Sophie Scott den Song “Bulldog”. Der Song thematisiert den Streit eines Freundes der Band mit dessen Partnerin. Die Band macht klar: Wer ihre Freunde angreift, greift auch sie an – Loyalität steht für sie an erster Stelle. Das wurde für die vier Musiker besonders klar, als sie in ein gemeinsames Haus in Sheffield zogen: “Indem wir zusammengezogen sind, haben wir nicht nur verstanden, wer wir individuell sind – sondern auch als Einheit. Im letzten Jahr haben wir viel gelernt – allem voran, was es heißt eine Band zu sein.”

WASTE MY AIR

"Ich war lange Zeit blind vor Liebe. Dann habe ich gecheckt, dass die Beziehung nur Zeitverschwendung ist", so Sophie Scott über die Thematik des Songs “Waste My Air”. Der Opener von “Adolescence” handelt von einer toxischen Beziehung, wie sie viele junge Frauen (und Männer) kennen. “Ich hatte eine Eingebung, habe meine Sachen gepackt und bin am selben Tag abgehauen. Ich weiß jetzt, dass ich mich nicht ausnutzen und niedermachen lassen darf”, zieht Scott ihr Resümee. So ist “Waste My Air” entstanden: “In dem Moment habe ich mich stärker denn je gefühlt.”. ""Waste My Air" drückt aus, wie ich mich gefühlt habe, als ich dieser Beziehung entkommen bin."