Sukini | News | Mit "Pinzessin Peach" kündigt Sukini ihr erstes Kinderlieder-Album "Schmetterlingskacke" an

Mit “Pinzessin Peach” kündigt Sukini ihr erstes Kinderlieder-Album “Schmetterlingskacke” an

Sukini - Schmetterlingskacke_News
13.09.2019
Am 27. September 2019 erscheint das erste Kinderalbum der Rapperin Sookee als Sukini.
"Schmetterlingskacke" ist ein Album, auf dem sich Phantasie auf Anarchie reimt, traditionelle Geschlechterrollen der Vergangenheit angehören und Themen wie Rassismus mit Hilfe des kindlichen Ichs enttabuisiert werden.
Sukini ist das Alter Ego der queerfeministishen Rap Musikerin und Aktivistin Sookee, die sich seit 15 Jahren dem rotzfrechen Sexismus der Hip-Hop-Szene entgegenstellt und den Kampf ansagt. Sie weiß, dass die Welt voller Widersprüche und Fehlinformationen ist, dennoch will sie dies nicht einfach hinnehmen. Die Aktivistin will dies mit ihrer Musik klarstellen und merkwürdige Behauptungen, wie Prinzessin Peach sei der Inbegriff der zu rettenden Jungfrau in Nöten, aufklären. In ihrer ersten Single bringt sie die Wahrheit ans Licht, denn Peach ist eine vielseitige Rabaukin, die Mario und Luigi überhaupt erst programmiert hat.
"Schmetterlingskacke" traut den Kleinen eine Menge zu und verlangt den Großen eine Menge ab. Nicht nur die Kleinen sollen sich ihrer Vorstellungskraft hingeben, sondern auch die Großen. Sie sollen wieder kichern, grübeln, Grimassen schneiden und den Kleinen auf gleicher Ebene begegnen.
Analoger, realer Sound statt vorhersehbarer Plastikmusik der Generation YouTube. Die Musik spricht für sich und folgt ebenfalls keinen Klischees. Boris und Shaban von den Tentakeln von Delphi sowie Matze von den Ohrbooten und Die Gäng haben die 12 Tracks zusammen mit Sukini komponiert.  
Sukinis sehnlichster Wunsch ist es, “dass die Großen ein Empfinden für den Lebensrhythmus der Kleinen wiederentdecken. Entgegen der Taktung der Leistungsgesellschaft, die vor keinem Lebensalter Halt macht. Am liebsten über den großherzigen Weg der Kindheit. Dort, wo wir flauschig, frech und frei sein können.”
Mehr von Sukini