WENDJA | News | "Poet & Prolet" von WENDJA ist ab sofort überall erhältlich!

Wendja Webgrafik 2016
17.02.2017

“Poet & Prolet” von WENDJA ist ab sofort überall erhältlich!

Wendja musste in der österreichischen Freistadt mit verschiedenen Welten klarkommen: Vater aus Peking, Mutter aus dem Ort. »Als Junge war ich oft das ‚Schlitzauge’ oder ‚Bruce Lee’. Im Kopf war China meine Heimat wenn ich mich fremd fühlte. Mein Vater machte mir später bewusst, wie schön das Land war und wie kurzsichtig meine Denkweise: Ich pauschalisierte ein Volk und machte dasselbe wie die, unter denen ich litt.« Sein Vater hatte auch eine andere Seite: Er trainierte ihn täglich, um aus ihm einen top Tischtennisspieler zu machen. Ohne Erfolg. Zu trocken der Drill, zu krass der Ton. Wendja zog bald nicht mehr mit, er entdeckte Fußball. »Ich wollte Profi werden. Die Leidenschaft war da, aber das Talent nicht – also begann ich mich zu fragen, wer ich bin und was ich will. Da kam die Musik ins Spiel.«
Jahrelang schrieb er, baute Beats, sang. »Es war magisch: Obwohl ich es nie gelernt hatte, kamen Lieder heraus. Es gab keinen Druck.« Aber erst nach Zivildienst und Wirtschaftsuni nahm er Musik richtig ernst und brachte den Knoten zum Platzen: Mit seinem Duo landete er zwei #1-Singles, ein Platin- und zwei Goldalben. »Obwohl ich mit einem Kumpel auf der Bühne stand, war ich nicht mit Herz dabei.« Der Weg zu sich selbst führte Wendja 2013 über ein #4-Soloalbum – danach brauchte der junge Musiker eine Pause, um sich mit seiner Zerrissenheit auseinanderzusetzen. Erlösung kam mit der Rückbesinnung auf seine Wurzeln: »‚Wen Dja’ ist mein chinesischer Name. Übersetzt bedeutet das ‚Beste Sprache’. Unbewusst haben mir meine Eltern den perfekten Künstlernamen also schon in den Pass geschrieben.«
Plötzlich wird alles klar. Er schließt mit den Kontrasten seiner Persönlichkeit Frieden und spielt auf dem neuen Album sogar souverän damit. Wendja kann Raps mit Köpfchen, tiefer gelegten Pop und heiße Tracks zum Runterkommen. Er bietet krasse Bandbreite, perfekt komprimiert im Albumtitel „POET & PROLET“. Produziert haben Quarterhead und Arschtritt Lindgren, die Wendjas Stimme messerscharf in Szene gesetzt haben. Die Tracks auf „POET & PROLET“ changieren von megalässig bis ganz schön heftig: »Ich möchte alles, was mich berührt, nach außen tragen dürfen. Anfangs versteht das vielleicht nicht jeder, aber ich glaube, dass wir alle Dinge in uns haben, die nicht zusammenpassen und trotzdem ausgelebt werden wollen.«       

Weitere Musik von WENDJA

Mehr von WENDJA