Wincent Weiss | News | Hier in alle Songs reinhören: Wincent Weiss veröffentlicht Debüt-Album "Irgendwas gegen die Stille"

Wincent Weiss Irgendwas gegen die Stille 2017
14.04.2017

Hier in alle Songs reinhören: Wincent Weiss veröffentlicht Debüt-Album “Irgendwas gegen die Stille”

“Irgendwas gegen die Stille” Albumplayer 
“Ich weiss, ich hab mit meinem ersten Album eeeeeewig auf mich warten lassen”, schreibt Wincent Weiss auf seinem Facebook-Profil. Doch nun zeigt sich, dass sich jede Sekunde des Wartens gelohnt hat. “Ich freu mich so krass”, schreibt der Musiker aus Schleswig-Holstein weiter – und das zurecht, denn ab jetzt könnt ihr euch sein Debüt “Irgendwas gegen sie Stille” überall als CD kaufen, als MP3 downloaden und bei den gängigen Diensten streamen. Oben im Player erhaltet ihr bereits einen ersten Eindruck aller 13 neuen Lieder. Gemeinsam liefern sie den passenden Soundtrack für die großen emotionalen Momente im Leben.
“Regenbogen” (Video)
Wincent Weiss hatte schon früh ein Ziel vor Augen. Er wollte unbedingt Sänger werden. Allerdings: “ohne zu wissen, wie ich da hinkomme”, so der heute 24-Jährige lachend. Dass man selbst auf Irr- oder Umwegen eine Menge Erfahrungen sammeln kann, wurde ihm klar, als er – noch mitten in den Abiturvorbereitungen – im Karibiksand beim Recall vor der Deutschland sucht den Superstar-Jury stand. Heute schmunzelt er darüber: “Mir war da schnell klar, dass es genau dieser Karriere-Weg war, den ich nicht wollte. Da hab ich mir dann nur noch gedacht: ‘Hey, das hier ist nicht das, was du willst, aber wie cool: wann hast du als 18-Jähriger ohne reiches Elternhaus schon mal die Möglichkeit, in die Karibik zu kommen?’ Von da an hab ich die Zeit dann einfach nur noch genossen.”
“Musik sein” (Video)
Bei der Erfüllung seines Traums bringt ihn nichts so schnell aus der so norddeutschen Ruhe: Abi in der Tasche, einen Tag später im Zug nach München, wo er – statt der geplanten drei Tage – drei Jahre blieb. Songs schreiben, Kohle als Model und Verkäufer verdienen, Netzwerke knüpfen, am eigenen Gesang feilen, den eigenen Stil finden. Anderen Musikern begegnen, sich austauschen, die Band zusammenstellen. “Die Zeit hat mir gut getan”, so Wincent im Rückblick auf die Zeit in München. 2016 ist er nach Berlin gezogen – in eine eigene Wohnung, selber renoviert. Und in 2016 war noch mehr. 
“Feuerwerk” (Video)
“Da müsste Musik sein, überall wo du bist!”, hieß es in Wincents Single “Musik Sein”. Die Liebeshymne auf die Musik avancierte zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Hits des vergangenen Jahres. Doch damit nicht genug: Auch die aktuelle Single “Feuerwerk” tritt nahtlos in die Erfolgs-Fußstapfen des Vorgängers. Innerhalb kürzester Zeit explodiert der Song auf über 700 Plays im Radio, entert bereits am Wochenende der Veröffentlichung die Top 5 der iTunes-Charts. Und schlussendlich sogar die ECHO–Bühne.
“Nur ein Herzschlag entfernt” (Video)
Mit “Irgendwas gegen die Stille” erzählt er nun Geschichten, die auf eigenen Erfahrungen und eigenen Gedanken beruhen. Sie teilen Emotionen und Stimmungen. Mal euphorisch laut, mal nachdenklich leise. Aber immer “unter die Haut”. Denn sie liefern Nachvollziehbarkeit. Nicht nur in den Lebens- und Gefühlswelten zwischen Teen und Twen. Songs, die man mühelos mit besonderen Lebensmomenten verbinden kann und die das Potential haben, zum Soundtrack des eigenen Lebens zu werden. 

Wincent Weiss Album “Irgendwas gegen die Stille” 

▶ bei Amazon
▶ bei MediaMarkt
▶ bei Saturn
▶ bei Google Play
▶ bei Apple Music
▶ bei iTunes
Mehr von Wincent Weiss