Bastille | News | BΔSTILLE erobern das Glastonbury Festival: Ihr Live-Set umfasste neue Songs vom Album "Wild World"

Bastille 2016
27.06.2016

BΔSTILLE erobern das Glastonbury Festival: Ihr Live-Set umfasste neue Songs vom Album “Wild World”

Das Glastonbury Festival im Südwesten Englands ist nicht nur für seine Besucher eine legendäre Spielwiese. Auch für sämtliche Musiker des Line-Ups ist es ein Triumph. BΔSTILLE beehrte das Glastonbury nicht nur mit einer geballten Brust voll Energie und Vorfreude, sondern auch mit einer Handvoll neuer Tracks des freudig erwarteten neuen Albums “Wild World”. Vor einem goldgelben Sonnenuntergang bespielte die Band um Dan Smith die abertausenden Besucher mit einem Set aus bekannten All-Time-Favorites und neuen Schmuckstücken, darunter die erste Single “Good Grief”.

Sie brachten die “Wild World” mit: Auf dem Glastonbury flogen Bastille die Herzen zu

Keine Frage, BΔSTILLE sind live ein warmer Regen aus mitreißender Freude, irren Sets und Hits, Hits und abermals Hits. Auch wenn die Band aus dem Süden Londons noch lange nicht im Mainstream angekommen ist – und das auch überhaupt nicht anstrebt – erreicht sie mit ihrer erfrischenden Andersartigkeit die Herzen tausendfach. Frontmann Dan Smith, ausgestattet mit einer begnadeten Stimme und der Sprungkraft eines Flummies, nahm die Bühne des Glastonbury Festivals mit Leichtigkeit ein. Und auch die Tracklist von BΔSTILLE enttäuschte die Fans nicht, denn sie spielten bereits vier Songs des kommenden Albums “Wild World”. 
Ein von @bastilledan gepostetes Foto am 25. Jun 2016 um 7:33 Uhr
Mit “Snakes”, dem Hip-Hop-inspirierten “Send Them Off”, dem “Nerv der Zeit”-treffenden “Currents” und der aktuellen Feel-Good-Single “Good Grief” überzeugten sie die Massen bereits vorab vom neuen Album-Material. Doch auch Dauerbrenner wie “Flaws”, “Things We Lost In The Fire” und “Icarus” performten die vier Busenfreunde nicht minder enthusiastisch. Die Zuschauer ihres Gigs verschmolzen dankbar zu einer grinsenden und singenden Masse. Zum Mash-Up “Rhythm Of The Night” hüpfte das Glastonbury dann noch einmal, wie ihm von Dan aufgetragen, gen Himmel. Zum krönenden Abschluss bildete es einen Chor zum Hit “Pompeii” und hörte auch nicht auf, als die Musik bereits verstummt war. 

“Good Grief” im BBC Music Teepee: Bastilles neue Single in Wohnzimmer-Atmosphäre

Gerade erst kam die Welt in den Genuss des bunten Video-Knallfroschs zu “Good Grief”, da präsentieren BΔSTILLE ihren aktuellen Album-Vorgeschmack in einer weitaus ruhigeren Live-Version. Im schicken BBC Music Teepee spielten Dan Smith, Kyle Simmons, Chris Wood und Will Farquarson abseits der Glastonbury-Besuchermassen zum zweiten Mal den Happy-Song. Trotz fehlender Freudenschreie der Fans, fehlte es der Performance selbst an nichts. Seht im folgenden Video den Mitschnitt ihres Short-Gigs: 
>>> BΔSTILLE Single “Good Grief”

Weitere Musik von Bastille

Mehr von Bastille