Cecilia Bartoli | News | Echo Klassik Gala 2001

Echo Klassik Gala 2001

Stars, Stars, Stars! So könnte der Untertitel der diesjährigen “Echo Klassik Gala” am 30. September um 11.00 Uhr live im Festspielhaus Baden-Baden und um 21.55 Uhr im ZDF lauten. Allen voran Superstar Cecilia Bartoli, die mit einer Weltpremiere beim “Echo Klassik” geehrt wird — der Auszeichnung “Artist of the Year 2001”!
Natürlich wird La Bartoli eine Arie ihres neuen Albums singen, das pünktlich zur “Echo Gala” am 1. Oktober in die Läden kommt: Gluck: Italienische Arien (Decca 467 248–2). Für ihr Lebenswerk wird Dame Joan Sutherland geehrt: La Stupenda, zweifellos eine der größten Sängerinnen des letzten Jahrhunderts, wahrscheinlich sogar aller Zeiten. Auf jeden Fall eine Legende, und eine höchst lebendige dazu, die ihren Preis in Baden-Baden persönlich entgegennehmen wird.
In der Herrenriege treten Bariton Thomas Quasthoff und Alte-Musik-Maestro Reinhard Goebel an: dieser für seine DG-Einspielung mit Schuberts “Schwanengesang” und Brahms' “Vier ernsten Gesängen” (471 030–2), jener mit dem Soundtrack zum historischen Musikfilm “Der König tanzt” (471 142–2). In Baden-Baden nicht live dabei, aber dennoch “Echo Klassik”-Preisträger dieses Jahres sind Barbara Bonney für “Fairest Isles” (466 132–2), Mikhail Pletnev für sein Carnegie-Hall-Debüt-Album (471 157–2) sowie Matthias Goerne für sein Recital mit Romantischen Arien (467 263–2). Und das Junior-Programm der Deutschen Grammophon darf sich über einen “Echo” für “Die Walküre” aus Stefan Siegerts Serie “Der Holzwurm der Oper erzählt” freuen (469 916–2/4). Herzlichen Glückwunsch, und nicht vergessen: Sonntag, 30. September 2001, 21.55 Uhr im ZDF.
Denn mit dem Zweiten hört man auch besser!

Weitere Musik von Cecilia Bartoli

Mehr von Cecilia Bartoli