Christina Stürmer | Musik | In dieser Stadt

In dieser Stadt
In dieser Stadt
VÖ: 10. April 2009
Christina Stürmer
CD 1

Streamen

Kaufen & Downloaden

Produktinformation

Bevor man von dem neuen Album “In dieser Stadt” mehr erzählen kann, bedarf es einen Blick zurück auf alles bisherige, denn jeder ihrer Longplayer steht für ein Kapitel, einen Weg, einen Lebensabschnitt als Künstlerin, die mit ihrem Schaffen wächst und durch diesen Anspruch authentische und emotionsgeladene Songs kreiert. “Ich spüre jeden Tag, dass ich mich verändere. Klar, ich bleibe immer Christina Stürmer, aber ich bewege mich nach vorne, fühle, sehe und lebe – das alles fließt in meine Musik ein. Soll es auch… wenn jedes Album so klingen würde wie das vorherige, wäre es doch verdammt langweilig”, erklärt die 26-jährige den wichtigsten ihrer Ansätze bei den neuen Songs. Seit ihrem letzten Album “laut-Los”, das mit Unplugged- und Neu-Interpretationen ihrer größten Hits sowie brandneuen Songs überraschte, ist nun knapp ein Jahr vergangen.

Die darauf folgende, liebevoll bis ins Detail arrangierte Live-Umsetzung führte Christina Stürmer zusammen mit ihrer Band durch Deutschland, Österreich und die Schweiz und wurde ein weiterer großer Erfolg, der eindrucksvoll die Vielfältigkeit ihrer Songs unterstrich. Der Sommer brachte das nächste Highlight: Die Fußball- Europameisterschaft 2008, zu der Christina Stürmer mit dem Song “Fieber” eine der erfolgreichsten und mitreißendsten Hymnen ablieferte. “Es war eine verrückte Zeit und tolle Stimmung. Wir spielten in den Stadien und bei Festivals und von dieser Energie getragen, hatten wir schon kurz nach der EM richtig Lust, mit neuen Songs loszulegen”, erzählt Christina vom Startschuss für das neue Album “In dieser Stadt”, das im April in die Läden kommt und u.a. wieder von ihrem langjährigen Produzenten Thorsten Brötzmann produziert wurde. Mit “Ist mir egal” erscheint am 27. März die erste Single – und schafft mit deutlichen Worten und elektrisierender Melodie einen unwiderstehlichen Vorgeschmack auf den neuen Longplayer.

Seit der Veröffentlichung von “Freier Fall” (2003) und “Soll das wirklich alles sein?” (2004) – zunächst nur ihrer Heimat Österreich — und dem Durchbruch mit “Schwarz Weiss” (2005) in den restlichen deutschsprachigen Ländern, überzeugte sie mit dem Nr−1-Album “Lebe Lauter” (2006) sowie dem experimentierfreudigen “laut-Los” (2008) und wurde mit etlichen Gold- und Platin-Awards und einigen renommierten Musikpreisen geehrt. Wie setzt man bei all dem Erfolg zu einem neuen Album an? “Die Energie war einfach da und auch eine gewisse Vorstellung, welche Themen ich mit den neuen Songs anpacken will. Doch die Anfänge trafen das alles noch nicht auf den Punkt. Ich habe einige Songideen gehört, die für mich noch nicht weit genug nach vorne gingen. Songs müssen ja nicht nur zu meiner Stimme passen, sondern die Vision wiedergeben, die ich jetzt, wieder ein Jahr älter und mit all den neuen Erfahrungen und Eindrücken, erzählen möchte. Also sind wir bei diesem Album andere Wege gegangen”, erklärt Christina die Entscheidung, beim neuen Album “In dieser Stadt” noch intensiver in den Songwriting-Prozess einzugreifen.

"In Hamburg arbeiteten einige tolle Songwriter zeitgleich zusammen mit Mitgliedern meiner Band in kleinen Arbeitsgruppen an neuen Ideen. Ich bin immer von einer Kreativ-Kochstelle, also einem Studio zum nächsten gefahren und habe die Ideen gehört, mit ihnen gespielt, gesungen und ausprobiert — und sofort gewusst, ob wir auf dem richtigen Weg sind." Einige Monate lang wurde immer wieder an Songs gefeilt, Themen besprochen, Melodien und Ansätze überarbeitet, bis Christina das Gefühl hatte, eine perfekte Auswahl an Songmaterial für die neue Platte zu haben. Persönliche Erlebnisse, aber auch Wertvorstellungen, Beobachtungen und Gedanken inspirierten die neuen Songs und fügten sich zu einem komplexen Album: “Es geht um die Sicht, meine Sicht, aber auch die von vielen anderen Menschen, auf das Leben – mit all seinen scheinbar klaren und gleichzeitig komplizierten Wegen, es zu gehen. Ob es Freundschaft, Liebe oder die Gesellschaft ist – alles, was um uns herum passiert und wie man es wahrnimmt, ist auf diesem Album. Und das macht mich sehr stolz. Ich bin sehr zufrieden, das wir es geschafft haben, solche Songs zu machen”, beschreibt Christina Stürmer das Grundgefühl von “In dieser Stadt”.

Ihre Entwicklung als Sängerin hat sie mit dem neuen Werk wieder zweifellos unter Beweis gestellt. Ihre Stimme berührt bei Balladen wie dem bewegenden “Bleib hier”, ein Lied über den Versuch zu helfen, wenn jemand scheinbar keine Hilfe will, und auch bei dem zarten wie kraftvollen “Jetzt dank ich dir”, einer ganz besonderen Danksagung. Das Spiel mit klassischer Instrumentierung, inspiriert durch das Vorgänger-Album “laut-Los”, ist dort ebenso zu finden wie bei der emotionalen Momentaufnahme von “Mehr als perfekt”. Aber auch die rockigeren Songs schaffen starke Atmosphären, reißen mit und regen die Gedankengänge an. “Das können wir sein” feiert die positiven Vorbilder um uns herum, die durch kleine Gesten und Taten die echten Helden sind – und uns alle inspirieren können und sollen. “Niemals hoffnungslos” beschreibt die Welt, wie sie voller Negativität und Hiobsbotschaften um uns herum zusammenzubrechen scheint, doch von uns, ja nur von uns verändert werden kann.

Mit der ersten Single “Ist mir egal” legt Christina Stürmer eine energische Haltung ein und spricht deutliche Worte an alle, die an anderen immer etwas zu kritisieren haben. Der außergewöhnliche Titeltrack “In dieser Stadt” erzählt von einem Gefühl des Anderssein und sich eingeengt und einsam fühlen in seiner Umgebung, wo komische Blicke und viel Getuschel zu echten Schmerzen und Verzweiflung führen können. Die Wut, aber auch der Ausweg aus einem solchen Teufelskreis wird in “Ein Leben lang” beschrieben, denn es lohnt sich nicht, das Negative siegen zu lassen – dafür ist das Leben zu kostbar, verrückt und schön! Mit ihren Liedern über die Liebe zeichnet Christina Stürmer einmal mehr die kleinen großen Momente nach und rockt in “Im Kreis” die vielen Fragen nach dem Verlassen werden und vor dem endgültigen Loslassen laut heraus.

Ganz anders, denn eine Liebeserklärung wie man sie vielleicht noch nie zuvor gehört hat, ist der Song “Tanz ohne Musik”: Voller Erkenntnisse und dem Wissen, was man will im Leben und in der Liebe, fordert sie auf zum Tanz, zum gemeinsamen Schritt in die Zukunft frei von Angst und voller Gefühl. “Ich glaube, dass dieses Album mich jetzt, in diesem Moment meines Lebens, da wo ich stehe, wie ich die Dinge sehe, reflektiert und mich gleichzeitig klar darüber werden lässt: Ich bin nicht allein mit diesen Gefühlen. Da draußen sind sehr viele Menschen, die ähnlich fühlen. Wenn ich es geschafft habe, dass sie das auch erkennen… dann hat sich die Arbeit gelohnt”, sagt sie lächelnd. Die Mischung aus Rock, Pop und diesmal sogar einigen elektronischen Soundelementen, komplettiert “In dieser Stadt” zu einer kraftvollen, ehrlichen und ebenso smarten und gefühlvollen Platte mit starker Wirkung. Christina Stürmer legt ein Album vor, das mehr als nur ein neues Kapitel in ihrer beeindruckenden Karriere eröffnet… Christina Stürmer erzählt Geschichten aus dem Leben, am Puls der Zeit und direkt aus dem Herzen. Und genau dorthin trifft ihre Musik auch im Jahr 2009.
Veröffentlichung
2009-4-10
Format
CD
Label
Amadeo
Bestellnummer
00602527006789

Weitere Musik von Christina Stürmer

Mehr von Christina Stürmer