Dio | Musik | The Last In Line

The Last In Line
The Last In Line
VÖ: 16. März 2012
Dio
CD 1
01
We Rock
04:34
02
The Last In Line
05:43
03
Breathless
04:05
04
I Speed At Night
03:21
05
One Night In The City
05:14
06
Evil Eyes
03:38
07
Mystery
03:57
08
Eat Your Heart Out
03:48
09
Egypt (The Chains Are On)
06:57
CD 2
01
Eat Your Heart Out
05:11
02
Don't Talk To Strangers
06:03
03
Holy Diver
04:24
04
Rainbow In The Dark
04:43
05
One Night In The City
05:56
06
We Rock
05:05
07
Holy Diver
04:28
08
Stargazer
01:53
09
Heaven And Hell
13:03
10
Rainbow In The Dark
05:12
11
Man On The Silver Mountain
08:14
12
Don't Talk To Strangers
05:39

Streamen und Downloaden

Kaufen

Produktinformation

Dios zweites Studioalbum kam 1984 heraus. Im Rückenwind ihres einmaligen Erstlings “Holy Diver“ liefen Ronnie James Dio und seine Metal-Mannschaft zur Hochform auf.  

Etwas glatter ist hier der Sound geraten. Keyboarder Claude Schnell stockte auf “The Last In Line“ erstmals die ursprüngliche Gitarren-Quartett-Besetzung von Dio auf.

“The Last In Line“ klingt gleichwohl wie eine direkte Fortsetzung von “Holy Diver“. Fäuste reckende Metal-Songs (“We Rock“, “I Speed At Night“ oder der Titelsong) treiben das Album nach vorn. Episch schreitet das siebenminütige “Egypt (The Chains Are On)“ voran. Einen perfekten Pop-Metal-Akzent setzt die Power-Ballade und Single “Mystery“.

Digital remastert ist “The Last In Line“ im März 2012 als Deluxe Edition erschienen, inklusive einer 12 Bonustracks umfassenden zweiten CD.

Mit dabei ist die Single-B-Seite “Eat Your Heart Out“ (Live). Überdies versammelt die Bonus-CD 8 Live-Tracks vom Pinkpop Festival 1984 im holländischen Geleen.

Neue ausführliche Linernotes vom Metal-Autoren Malcolm Dome rücken das Album in seinen Rock-historischen Kontext. Dios Witwe Wendy hat die Neu-Ausgabe persönlich abgesegnet.
Veröffentlichung
2012-3-16
Format
CD
Label
Mercury
Bestellnummer
00602527760988

Weitere Musik von Dio