Eminem | News | Eminems Part auf Big Seans "No Favors" ist alles, was sich Fans wünschen können

Eminem 2010
03.02.2017

Eminems Part auf Big Seans “No Favors” ist alles, was sich Fans wünschen können

Nachdem er zuletzt im Oktober 2016 mit “Campaign Speech” für Aufsehen sorgte, meldet sich Eminem nun zurück. Auf Big Seans Track “No Favors” von dessen neuen Album “I Decided.” liefert Slim Shady einen starken Part ab, der es in sich hat. Mit bedrohlich düsterer Stimme startet die Rap-Legende den Verse, in dem unter anderem der neue US–Präsident Donald Trump Erwähnung findet – im negativen Sinne. Typisch Eminem, entwickelt sich sein Part anschließend zu einem wahren Reim-Feuerwerk, womit der “Rap God” alte und neue Fans ziemlich glücklich machen dürfte.

Wieso “No Favors” fast nicht zustande gekommen wäre

Bereits 2010 arbeiteten Eminem und Big Sean für den Track “Detroit vs. Everybody” vom “Shady XV”-Sampler zusammen. Eminem betonte nun erneut, wie wichtig ihm die “Detroit-Connection” sei. Dabei sah es zunächst so aus, als würde die Kollaboration für “I Decided.” im Sande verlaufen. “Ich habe ihm erzählt, wie wichtig mir das Album ist, was es mir bedeutet. Er meinte: ‘Ich wäre gerne dabei, aber ich weiß nicht, ob ich die Zeit finde’”, erzählt Big Sean über sein Gespräch mit der Rap-Legende. Am Ende ging alles gut und Eminem lässt uns wissen; “Ich fühle mich geehrt, ein Teil des Albums zu sein.”

Big Sean-Album “I Decided”

▶ bei iTunes
▶ bei Amazon
▶ bei Apple Music
▶ bei Google
Mehr von Eminem